30.000 Euro für syrische Christen

n der Sinstorfer Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien trafen sich Mitglieder des Rotary Clubs Ahrensburg-Schloss und des Unternehmens Ritz und übergaben 30.000 Euro für die Hilfsorganisation Syriac Cross. Foto: pr

Hilfsorganisation Syriac Cross hilft den Ärmsten der Armen – syrisch-orthodoxe Kirche organisiert Scheckübergabe

Von Sabine Langner. 30.000 Euro haben der Rotary Club Ahrensburg-Schloss und das Unternehmen Ritz aus Wandsbek gesammelt. Jetzt wurde dieses Geld der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Sinstorf übergeben. Die Kirche wird das Geld weiterleiten an die Hilfsorganisation Syriac Cross, die sich in Syrien um die Ärmsten der Armen kümmern. Gerade Frauen, Kinder, Behinderte und Kranke hätten ohne Hilfe kaum eine Chance in dem zerstörten Land.
Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Hilfsorganisation Syriac Cross, die Ärztin Hülya Gabriel, berichtete von den Schwierigkeiten, Hilfsgüter direkt zu den Menschen zu schaffen. So hätten teilweise Transporte drei Monate lang gedauert, weil es Schwierigkeiten an den Grenzen und mit Zöllen gab. „Inzwischen kauft das Syriac Cross jetzt Lebensmittel, warme Kleidung, Decken sowie Heizöl direkt vor Ort, auch wenn die Preise seit Kriegsbeginn vor fünf Jahren um das 30-fache gestiegen sind. Besonders gebraucht werden derzeit gute Gummistiefel, weil sich viele Menschen durch kniehohen Schlamm kämpfen müssen“, erzählte sie.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.