Wer kennt den brutalen Bankräuber?

DA/Foto: Polizei Hamburg
Altona-Altstadt. Ein mit einer schwarzen Sturmhaube maskierter Mann (Foto) bedrohte am Donnerstag, 12. Januar, um 17.53 Uhr in der Haspa-Filiale Holstenstraße den Kassierer mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Nachdem der Räuber das Geld eingesteckt hatte, schoss er einem Haspa-Mitarbeiter in den Bauch und flüchtetete in Richtung Bahnhof Holstenstraße. Seine Beute: 1.800 Euro. Der verletzte 45-Haspa-Mitarbeiter wurde notoperiert, er ist außer Lebensgefahr.
Der Täter, dessen Spur Personenspürhund „Trude“ bis zur Suttnerstraße verfolgen konnte, ist 45 bis 65 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er hat eine schlanke bis kräftige Figur und sprach Deutsch ohne Akzent. Er trug eine grüne Kapuzenjacke, eine beige Cargo-Hose, braune Schuhe/Stiefel und graue Handschuhe.
Die Mordkommission ermittelt, Hinweise nimmt das LKA unter S 428 65 67 89 entgegen.
DA/Foto: Polizei Hamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.