Duckomenta

Auch Duckfretete wird im Helms-Museum zu sehen sein. Foto: interDuck

Helms-Museum: Kunstausstellung für die ganze Familie

Siegmund Borstel, Harburg

Kunst kann auch Spaß machen. In der neuen Ausstellung des Archäologischen Museums Hamburg wird die ganze Familie vergnügliche Momente erleben. „Duckomenta – MomEnte der Weltgeschichte“ widmet sich dem Enten-Universum, einer völlig unbekannten Kultur, die sich unbemerkt von den Menschen parallel entwickelt hat. Vorgestellt werden augenzwinkernd die Welt- und Kulturgeschichte der Entenzivilisation, von der Steinzeit bis zur Mondlandung.
Über 200 Werke und große Persönlichkeiten sind in einer frechen Neuinterpretation zu sehen, darunter „Duckfretete“, „Dötzi“ und „Che Duckevara“. In der Schau sind die wichtigsten Namen der Geschichte im Federkleid vereint. Jedes Ausstellungsstück ist ein überraschendes Wiedersehen mit bekannten Kunstobjekten von Weltrang.
Die Sonderausstellung im Archäologischen Museum Hamburg (ehemals Helms-Museum), Museumsplatz 2, läuft vom 9. Juni bis Anfang Februar 2018.

❱❱ www.amh.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.