Am Kiekeberg wird doppelt gefeiert

Eine ganze Familie auf einem Trecker: Das Agrarium bietet Landwirtschaftsgeschichte zum Anfassen. Foto: Kiekeberg

30 Jahre Museum – fünf Jahre Agrarium: Besucher zahlen nur, was sie wollen

EHESTORF. Am Montag, 1. Mai, feiert das Museum am Kiekeberg gleich zwei Jubiläen: Vor 30 Jahren kaufte der Landkreis Harburg das Museum von der Stadt Hamburg. Außerdem wird das Argrarium – eine deutschlandweit einzigartige Museumsabteilung über die Geschichte der Landwirtschaft und der Ernährung – an diesem Tag fünf Jahre alt.
Das Geschenk geht an die Besucher: Sie zahlen nur soviel Eintritt, wie ihnen das Museum wert ist. Dieses Geld geht als Spende direkt ins Stiftungskapital und kommt damit „Kinderprogrammen, dem Ankauf historischer Objekte oder neuen Ausstellungen zugute“, sagt die Kaufmännische Geschäftsführerin Carina Meyer.
Dazu gibt’s ein besonderes Programm: Eine Landfrau bereitet in der Lehrküche leckere Gerichte zum Nachkochen zu, ein Volkskundler führt Besucher in Magazine und Bibliotheken, und die Dampfmaschinen werden angeheizt. Dazu gibt es viele Führungen durch das Agrarium und die Dauerausstellung „Spielwelten“ sowie Kinder-Mitmachprogramme.
Am Doppelgeburtstag ist das Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet.Weitere Informationen gibt’s unter
❱❱ www.kiekeberg-museum.de SL
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.