Drei Landesmeister am Gymnasium Dörpsweg

Aufregend: Elena Kleinwort hatte zittrige Beine auf der Bühne, Thomas Bressau von der Schulbehörde gratulierte. Foto: pr

Schüler schneiden bei Wettbewerben in Mathe, Bio und Geografie hervorragend ab

Gaby Pöpleu, Eidelstedt

Tolle Erfolge am Gymnasium Dörpsweg: Gleich drei Schüler setzten sich in ihren Lieblingsfächern hamburgweit gegen die gleichaltrige Konkurrenz durch. Die Spitzen-Schüler: Elena Kleinwort (5b), Lisa Hausdorf (8b) und Ruben Pastuschka (10a).
Wenn es um’s Rechnen geht, macht Elena Kleinwort so schnell niemand etwas vor: Sie ist eine der drei erfolgreichsten Hamburger Teilnehmer der „Matheolympiade“. Über 2.000 Schüler hatten bei dem Wettbewerb mitgemacht, am erfolgreichsten war Elena. „Als ich auf die Bühne gerufen wurde, waren meine Knie ganz steif, der Rest war wie Wackelpudding“, berichtet sie lachend. Es ist das zweite Mal, dass sie bei einer Landesrunde mitmacht. Schon in der dritten Klasse hatte sie sich – wenn auch nicht auf Platz 1 – so doch weit nach vorn gerechnet.
Besonderes leistete auch Lisa Hausdorf aus der 8b. Mit ihrer Forschungsarbeit über Alternativen zum Mikroplastik in Peeling-Cremes konnte sie die Jury des Wettbewerbs „Schüler experimentieren“ überzeugen – ers-ter Platz auf Landesebene! Dabei waren die Biologie-Beiträge alle von hoher Qualität, wie die bei Airbus aufgebauten Präsentationsstände zeigten. „Vielleicht forsche ich aus Interesse an dem Thema weiter“, überlegt sie inzwischen.
Ruben glänzte mit großem Fachwissen
Mit ausgedehntem Fachwissen und treffsicheren Antworten auf schwierige Juryfragen setzte sich Ruben Pastuschka aus der 10a als erfolgreichster Hamburger Schulsieger beim Geografiewettbewerb „Diercke Wissen“ durch. Ein erfreuliches Erdkundewissen hatten vorher auch schon die übrigen Klassensieger der 500 Dörpsweg-Teilnehmer gezeigt: Collin Sommerfeld (5a) Keyvan Zakikhani (7d), Mattes Wiegmann (8a) und Luka Lunckshausen (9c). 
Von den 25 Hamburger Finalisten konnte Ruben beim Landesentscheid im Geomatikum der Uni Hamburg die bes-te Punktzahl erzielen. Anfang Juni wird er nach Braunschweig reisen, um Hamburg beim Bundesfinale zu vertreten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.