Tischtennis 1.Landesliga: GFSV unterliegt in Schnelsen

Zum Abschluss der Saison 2011/12 sollte die Groß Flottbeker Spielvereinigung von 1912 beim Aufstiegskandidaten Germania Schnelsen mit 1:9 verlieren. Die ersten beiden Doppel gingen deutlich verloren, bevor Matthias Debat/Arne Müthel sich mit einem starken 3:1-Sieg gegen das Abwehrspezialisten-Doppel Harder/Lauenroth durchsetzen konnten. Dann jedoch folgten im oberen Paakreuz zwei sehr unglückliche 2:3-Niederlagen und auch Frank Maas unterlag 2:3 gegen Harder. Die GFSV schließt als Fünfter von zwölf Mannschaften die Saison mit 21:23 Punkten ab und kann damit mehr als zufrieden sein. Germania Schnelsen spielt in der Relegation um den Aufstieg in Hamburgs höchste Spielklasse. Die GFSV feiert mit einem Einladungsturnier zu ihrem Einhunderjährigen Bestehen am 16.Juni im Röbbek den Saisonausklang.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.