Tischtennis 1.Landesliga: GFSV unterliegt beim Spitzenreiter

Stellte erneut seine Klasse unter Beweis: Christian Schütt von der GFSV
In Hamburgs zweithöchster Spieklasse war die Groß Flottbeker Spielvereinigung von 1912 beim Spitzenreiter Oberalster mit 5:9 unterlegen. Trotz dieser Niederlage blieben der GFSV einige Erkenntnisse, die für die nächsten Spiele von Bedeutung sein könnten. So befindet sich Christian Schütt in einer exzellenten Form, denn auch dieses Mal sollte er neben dem Erfolg im Doppel gemeinsam mit Martin Langer wieder beide Einzel für sich entscheiden können. Gegen Helmut Trost gewann er nach 0:2 Rückstand noch mit 3:2 Sätzen und auch gegen Abwehrspezialist Heinz-Peter Louis sollte er mit 3:1 Sätzen siegreich bleiben. Weiterhin auch in guter Form konnte sich Martin Langer präsentieren. Diese unterlag zwar gegen Helmut Trost, konnte jedoch zuvor gegen Heinz-Peter Louis ebenfalls siegen. Ebenso zeigte David Schütt im mittleren Paarkreuz aufsteigende Tendenz, als er sein zweites Einzel gegen Georg Witt mit 3:1 Sätzen gewinnen konnte. Am kommenden Freitag steht dann für die GFSV gegen die 2.Mannschaft von ETV das letzte Spiel der Hinrunde im Röbbek an.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.