Tischtennis 1.Landesliga: GFSV teilt Punkte mit Buxtehude

Nachdem die Groß Flottbeker Spielvereinigung von 1912 in Hamburgs zweithöchster Spieklasse souverän den Abstieg verhindern konnte, ließ man es gegen den bereits feststehenden Absteiger aus Buxtehude etwas lässig angehen. Dies hatte zur Folge, dass man mit 1:2 aus den Doppeln kam und nach zwei vorgezogenen Spielen aus dem unteren Paarkreuz 1:4 in Rückstand geriet. Lediglich Christian Schütt und Frank Bernklau sollten zunächst punkten, so dass es dann 3:5 hieß. Doch dann konnte Christian Schütt in seinem zweiten Einzel mit einer Klasseleistung den Buxtehuder Spitzenspieler Oliver Hamm mit 3:0 Sätzen besiegen und auch Matthias Debat, Martin Langer, wiederum Frank Bernklau und Arne Müthel konnten punkten, so dass es vor dem Abschlussdoppel 8:7 für die GFSV stand. Doch leider sollte dort eine klare 0:3 Niederlage letztendlich zum leistungsgerechten Endstand von 8:8 führen. Die GFSV weist nunmehr ein Punktekonto von 19:21 Punkten auf, so dass man den letzten beiden Spielen der Saison gegen BSV 19 und Germania Schnelsen gelassen entgegen sehen kann.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.