Tischtennis 1.Landesliga: GFSV erkämpft Punkt in Altona

Einen weiteren wichtigen Zähler konnte die Groß Flottbeker Spielvereinigung von 1912 am Freitag in Hamburgs zweithöchster Spielklasse im Abstiegskampf gegen den ATV von 1845 in der Museumstraße erzielen. Nachdem man gewohnt in den Startdoppeln mit 2:1 in Führung ging, sollte zunächst einmal jedoch der Gastgeber am Drücker sein und mit 5:3 in Führung gehen, wobei Christian Schütt sogar noch einen 0:2 Rückstand zum wiederholten Male in einen 3:2 Sieg ummünzen konnte. Dann jedoch ließen sich die Flottbeker Gäste nicht lange bitten und gewannen die nächsten vier Spiele, um ihrerseits mit 7:5 in Führung zu gehen. Der Vorsprung konnte dann auch bis zum 8:6 gehalten werden, bevor dann die beiden letzten Spiele, darunter auch das Abschlussdoppel, ziemlich deutlich mit 0:3 Sätzen verloren gingen. Die GFSV steht mit 16:18 Punkten jedoch recht ordentlich dar und konnte den ATV in der Tabelle weiterhin hinter sich lassen. Diese Tatsache liest sich umso erfreulicher, da die GFSV im Juni ihr 100-jähriges Bestehen feiern wird.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.