International Tai Chi Taiwan zu Besuch in Hamburg

Besuch aus Taiwan in Othmarschen
Hamburg: VAF Halle | Auf ihrer Europa-Tour besuchte am 27. Oktober eine hochrangige Delegation aus Taiwan die Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong in Hamburg Othmarschen.

Die Delegation bestand aus chinesischen Meistern im Tai Chi, die für unterschiedliche Entwicklungen dieser sanften Kampfkunst stehen. Es gibt sowohl die Überlieferung in Familien, wie beispielsweise Yang oder Chen, als auch Überlieferungen die daoistisch (chinesische Religion) geprägt sind. Allen gemeinsam ist das Ziel ein gutes und gesundes Leben durch die Bewegungsmuster des Tai Chi zu erreichen.

Die chinesischen Besucher und die Wu Wei Schüler präsentierten die verschiedenen Formen und tauschten sich rege aus. Höhepunkt war das gemeinsame Praktizieren der 24 Bewegungen Choreografie, die weltweit am verbreitesten ist und es ermöglicht gemeinsam zu üben.

„Wer die 24 Bilder Form kann, findet in der ganzen Welt Freunde im Tai Chi, besagt ein chinesisches Sprichwort.“ freute sich dann auch der Schulleiter Jan Leminsky über den Austausch mit den chinesischen Gästen.

Auch die Sportpolitik hat das Ereignis wahrgenommen und sich vor Ort über Tai Chi informiert. Der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion in Altona Herr Andreas Bernau begrüßte die Delegation und freute sich über die internationale Bedeutung des Bezirks Altona im Bereich Tai Chi.

Weitere Bilder und Video vom Besuch auf der Website der Wu Wei Schule unter wuweiweb.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.