Neuer Kunstrasenplatz eingeweiht: Jetzt läuft der Ball viel schneller

Auf dem neuen Kunstrasenplatz in Dockenhuden läuft der Ball gleich viel schneller. (Foto: ww)
Von Wolfgang Westphal. Blankenese.Spieler der ersten Herrenmannschaft des SV Blankenese waren begeistert vom neuen Kunstrasenplatz, der am Wochenende in Dockenhuden auf dem Gelände von Komet Blankenese eingeweiht wurde.
Die Jugendmannschaften beider Vereine werden hier trainieren und spielen - auch abends, denn für 90.000 Euro leisteten sich Komet und SVB eine neue, helle Flutlichtanlage. Kaum war die Einweihung vorbei, zeigten die Fußballer bei Trainingseinheiten ihr Können und waren ausnahmslos begeistert von dem Kunstrasen. Das sagten Spieler der ersten Herrenmannschaft des SVB: „Der Ball läuft super, viel schneller als auf Rasen“ und „Man kann Pässe genauer spielen, weil der Platz keine Unebenheiten hat“. Also wird sich die eine Million Euro, die die beide Kunstrasenplätze gekostet haben, auszahlen. 800.000 Euro hatte die Stadt, Besitzerin des Sportgeländes, investiert, den Rest teilten sich die beiden Vereine zu gleichen Teilen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.