Alte Häuser energetisch Modernisieren

Wann? 08.11.2017 18:30 Uhr bis 08.11.2017 20:30 Uhr

Wo? Melanchthon-Kirchengemeinde, Ebertallee 30, 22607 Hamburg DE
Hamburg: Melanchthon-Kirchengemeinde | Alte Häuser energetisch Modernisieren: Energiesparen, dämmen, Heizung & Co. optimieren

Alle reden vom Klimaschutz, der Bezirk Altona geht voran. Am 8. November 2017 findet um 18.30 Uhr die Info-Veranstaltung „Alte Häuser energetisch modernisieren: Energiesparen, dämmen, Heizung & Co. optimieren“ in der Melanchthon-Kirche in Altona statt. HauseigentümerInnen und ImmobilienbesitzerInnen erfahren auf der kostenfreien Veranstaltung wie Sie Energie und damit Kosten sparen und Ihr Gebäude mit Fördermitteln optimal modernisieren.

am 08. November 2017
um 18.30 - 20.30 Uhr
in der Melanchthon-Kirche Altona, Ebertallee 30, 22607 Hamburg

Viele Hauseigentümer von Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern stellen sich zu Beginn der kalten Jahreszeit die Frage, wie ihr in die Jahre gekommenes Gebäude fit für die Zukunft gemacht werden kann. Wenn es zieht, kalt in den Räumen ist, sich Schimmel bildet oder die Heizung nicht mehr optimal funktioniert ist es Zeit, über Modernisierungsmaßnahmen nachzudenken.
Aber welche Maßnahme lohnt sich? Gibt es Förderung? Und was ist bei der Durchführung der Baumaßnahmen zu beachten? Architekt Lars Beckmannshagen, Energieberater der ZEBAU GmbH, wird auf der kostenfreien Info-Veranstaltung in der Melanchthon-Kirche in Altona am 8. November über Modernisierungsmaßnahmen mit nachhaltigen Einsparungen informieren und empfiehlt einen individuellen Fahrplan für jeden Hauseigentümer. „In sechs Schritten vom ersten Gedanken bis zum modernisierten Gebäude, könnte der Weg aussehen, wie ein altes Haus zum modernisierten Eigenheim optimiert werden kann“, so Lars Beckmannshagen.
Tipps zur Heizungserneuerung und dem Einsatz regenerativer Energien gibt Heizungsbaumeister Claus Buse und Jan-Peter Peters von der Verbraucherzentrale berät zu geringinvestiven Maßnahmen zur Heizungsoptimierung. Bei der Auswahl der dringendsten Maßnahmen, was bei der Durchführung beachtet werden muss und welche Fördermittel es gibt, ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Doch der Aufwand lohnt sich: die Eigentümer werden durch ein Wohlfühlklima im eigenen Haus, weniger Energieverbrauch und geringen Nebenkosten entschädigt.
Die Veranstaltung findet im Auftrag der Behörde für Umwelt und Energie statt.

Aufgrund begrenzter Platzanzahl ist eine Anmeldung erforderlich.
Anmeldungen bitte online auf: http://www.zebau.de/veranstaltungen/info-veranstal...
oder per E-Mail: info@zebau.de oder Tel. 040-380 384-0
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.