Zwei Legenden ziehen den Stecker

Elephant trifft Lake: Alex Conti (Foto) und Paul Botter kommen für ein Unplugged-Konzert in den Rieckhof. Foto: pr
Hamburg: Rieckhof |

Verlosung: Alex Conti und Paul Botter Rieckhof.

Von Horst Baumann.
Diese beiden haben Hamburger Musikgeschichte geschrieben: Von 1975 bis 1980 spielte Alex Conti Gitarre bei Lake. Sänger Paul Botter war der Sänger von Elephant, die in den Achtzigern als Hamburgs beste Liveband galten. Als „Acoustic Power Duo“ ziehen sie am Sonnabend, 10. November, den Stecker. Sie treten unplugged im Rieckhof auf, das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten.
Botter stammt von der Insel Helgoland, er gründete Elephant im Jahre 1978. Die Band löste sich 1986 auf und wurde 2004 für kurze Zeit wiederbelebt.
Die Gruppe Lake feierte 2003 ebenfalls ihr Comeback. Zwei Jahre später brachten sie mit „The Blast of Silence“ ein neues Album heraus. Alex Conti gelang das Kunststück einer kommerziell erfolgreichen Stil-Melange aus Beach Boys, Doobie Brothers und Steely Dan.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Conti und Botter“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 12. Oktober. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alex Conti & Paul Botter: Acoustic Power Duo, Sonnabend, 10. November, 20 Uhr, Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, Tickets zwölf Euro (plus Gebühren) im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse. http://www.rieckhof.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.