Wotan mag keine Männer

Ärger um ein Schleswiger Kaltblutpferd: Meike Meiners (Klara Epsen) mit und Jasper Vogt und Wotan. Foto: Maike Kollenrott
Hamburg: Harburger Theater |

Freikarten für Ohnsorg-Gastspiel im Harburger Theater zu gewinnen

Von Horst Baumann. Früher war mehr Idylle, im ländlichen Raum ist auch nichts mehr wie es mal war. Darum dreht sich die Komödie „Jümmer Arger mit Wotan“, auf Hochdeutsch „Kaltblüter“, mit der das Ohnsorg-Theater in Harburg gastiert.

Die Käuflichkeit des Menschen – op Platt

Die Handlung: Klara Epsen, Bestattungsunternehmerin und Antiquitätenhändlerin auf dem Lande, liebt Schleswiger Kaltblutpferde, ganz besonders ihren Hengst Wotan. Das herrliche Tier hat nur einen Fehler: Es kann Männer nicht ausstehen und wird zum Killer, wenn sich einer auf seine Weide wagt.
Das Stück kam bei Zuschauern und Kritik gleichermaßen gut an. Auf NDR 90.3 hieß es: „Strukturwandel im ländlichen Raum, die Käuflichkeit des Menschen, natürlich die Liebe und eine Prise germanische Mythologie – aus diesen Zutaten ist die Komödie, und ... sehr lecker serviert vom Hamburger Ohnsorg-Theater.“
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für „Jümmer Arger mit Wotan“ am Sonntag, 1. Mai, um 18 Uhr im Harburger Theater. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de – Stichwort „Gewinne: Jümmer Arger mit Wotan“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Mittwoch, 27. April. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. D
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.