Vier Bürohengste auf der einsamen Insel

Bürohengste zeigen Nerven: „Vier Männer im Nebel“ läuft ab Sonnabend, 10. Januar, im Harburger Theater.
Hamburg: Harburger Theater |

Verlosung: „Vier Männer im Nebel“ im Harburger Theater.

Von Horst Baumann. Weg vom Bürostuhl, rauf auf die einsame Insel: „Vier Männer in Nebel“ ist eine bitterböse Komödie über vier Bürohengste, die sich außerhalb ihres Reviers gegenseitig das Leben zur Hölle machen. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung am Donnerstag, 10. Januar, um 20 Uhr im Harburger Theater.
Vier Herren, mittleres Management und bald mittleren Alters, stechen mit einem Boot in See. Das Freizeitvergnügen verdanken sie den psychologischen Beratern in der Unternehmensführung. „Team-Building-Exercise“ heißt diese gruppendynamische Maßnahme an einem nebligen Novemberwochenende.
Doch auf einmal kommen sie vom Kurs ab, ihr Schiff kentert und mit letzter Mühe können sie sich auf eine menschenleere Insel retten. Ausgeliefert den Tücken der Natur, schutzlos, ohne Essen, das nächste Hotel nicht einmal eine Meile Luftlinie entfernt, eskalieren Aggressionen und Konflikte. Die Insel wird zum Austragungsort unerbittlicher Rivalitäten und es wird klar, der wahre Feind lauert nicht in der Wildnis.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Vier Männer im Nebel“. (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile) Einsendeschluss ist der 7. Dezember. Bitte die Telefonnummer angeben. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„Vier Männer im Nebel“, 10. bis 19. Januar 2013, Harburger Theater, Museumsplatz 2, Tageskasse Di. - Fr. 12 - 18 Uhr, Sa. 10 - 14 Uhr, Karten unter Tel. 428 71 36 04, Reservierung auch per Fax unter 39 10 99 85. www.harburger-theater.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.