Neue Zoten vom Punk-Comedian

Einst war er Friseur in Osnabrück, jetzt ist Kay Ray als punkiger Entertainer in Hamburg bekannt geworden. Foto: Pr
Hamburg: Rieckhof |

Freikarten für Kay Ray im Rieckhof zu gewinnen

Von Horst Baumann. Kay Ray hat ein neues Soloprogramm. Es heißt „Yolo“ und ist zu Karnevalsbeginn im Rieckhof zu sehen. Darin gewährt der „Hamburger
Zotenkasper“ Einblicke in sein Leben. Er erzählt das, was ist, was war und was sein könnte. Nach wie vor nimmt der selbsternannte Edel-Punk kein Blatt vor den Mund, im Kampf gegen Flachsinn und aufgesetzter Überheblichkeit!

Brachialsatire und tiefsinnige Melodien

Kay Ray polarisiert. Wer in seine Show geht, braucht Mut. Doch wer diesen Mut aufbringt, wird „hundertprozentig belohnt“, verspricht der ehemalige Friseur. In „Yolo!“ schafft Kay Ray den Spagat zwischen Brachialsatire und Anspruch, zwischen Pop und tiefsinnigen Melodien.
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für Kay Ray am Freitag, 11. November, um 20 Uhr im Rieckhof. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de Stichwort „Gewinne: Kay Ray“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Montag, 7. November. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kay Ray
Freitag, 11. November, 20 Uhr, Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, Tickets (19 Euro plus Gebühren, 22 Euro an der Abendkasse) unter
❱❱ www.rieckhof.de
❱❱ www.kayray.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.