Möbi liest: „Bitte umblättern!“

Hat was in der Hamburger Kulturlandschaft bewegt: Eberhard Möbius. Foto: pr
Hamburg: Rieckhof |

Freikarten: Lesung von Theaterschiff-Gründer Eberhard Möbius im Rieckhof

Von Horst Baumann. Es ist fast ein Wunder, wenn ein kleines schwimmendes Theater ohne Subventionen gebaut wird und seit 40 Jahre auf Kurs ist. Die Idee von Christa und Eberhard Möbius schlug 1975 ein wie Blitz, und für das Schiff etablierte sich bald das Wort „ausverkauft“ als Markenzeichen. Seit 40 Jahren wird auf der schwimmenden Kabarettbühne am Nikolaifleet gute Unterhaltung geboten.
Gründer Eberhard Möbius ist ein vielseitig talentierter Mann: Als Kabarettist, Schauspieler, Regisseur und Autor hat er über Jahrzehnte zusammen mit vielen bekannten Künstlern das Programm erfolgreich gestaltet und das Schiff zu einer Hamburger Institution gemacht.
Mit vielen Erinnerungen ist er nun endlich wieder da! Am Mittwoch, 10. Juni, kommt „Möbi“ in den Rieckhof, um entlang seiner Autobiographie „Bitte umblättern! Unterwegs in vier Deutschland“ Geschichten und Geschichtchen aus seinem 70-jährigen Bühnenleben und 40 Jahren das Schiff zu erzählen – heiter, spannend und unterhaltsam. Und natürlich lässt er auch Ringelnatz und Tucholsky zu Wort kommen. Persönliche Widmungen schreibt er am Ende seiner Lesung.
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für die Möbius-Lesung am Mittwoch, 10. Juni, um 19 Uhr im Rieckhof. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-
redaktion.de Stichwort „Gewinne: Möbi“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 22. Mai. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Eberhard Möbius
Mittwoch, 10. Juni, ab 19 Uhr im Rieckhof Rieckhoffstraße 12, Tickets zu fünf Euro (plus Gebühren), Abendkasse acht Euro.
www.rieckhof.de
www.ticketmaster.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.