Geister übernehmen Verantwortung

"Gode Geister": Das Ohnsorg-Stück ist in Harburg zu sehen. Foto: Jutta Schwöbel
Hamburg: Friedrich Ebert Halle |

Ohnsorg-Gastspiel in Harburg: Karten für „Gode Geister“ zu gewinnen!

Von Horst Baumann. Romantisch, witzig und „Geist-reich“: Pam Valentines feinsinnige Komödie über Glaube, Liebe und Hoffnung kommt nach Harburg. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für „Gode Geister“ am Sonntag, 4. Mai, um 18 Uhr. Achtung: Die Vorstellung wurde vom Harburger Theater in die Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 30, verlegt.
Zum Inhalt: Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die durch den Raum wandern, und schief hängende Bilder, die vor wenigen Sekunden erst gerade gerückt wurden: Seltsame und unerklärliche Dinge ereignen sich, wenn Makler Markus Weber das Landhaus des berühmten Krimiautors Jakob Kehlmann betritt.
Nach dem frühen Tod von Jakob und seiner Frau Susanne „geistern“ die beiden in ihrem ehemaligen Refugium umher, denn der Zutritt zum Himmel wurde ihnen verweigert. Und das aus gutem Grund: Jakob hatte sich an der Himmelspforte als Atheist geoutet! Nun vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potenzielle Mieter zu vergraulen. Schließlich braucht man auch als Geist seine Privatsphäre.
Das ändert sich, als der erfolglose Autor Simon und seine schwangere Frau Felicitas in das Haus einziehen wollen. Die ebenso tiefe wie unbedarfte Liebe des Paares fasziniert Jakob und Susanne. Sie mögen die jungen Leute und fühlen sich zunehmend als „gute Geister“ für sie verantwortlich.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Gode Geister“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Dienstag, 29. April. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„Gode Geister“: Sonntag, 4. Mai um 18 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg 30, Tickets (18 bis 24 Euro) unter Tel. 35 08 03 21 oder per E-Mail an kasse@ohnsorg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.