Ein Millionär blickt hinter die Fassade

Geheimrat Tobler ist unerkannt als armer Schlucker unterwegs: Was er dabei erlebt, ist im Helms-Museum zu sehen.
Hamburg: Harburger Theater |

Karten für „Dree Mann an de Küst“ zu gewinnen!

Von Horst Baumann. Es ist eine Komödie nach Erich Kästner: Tobler ist ein Multimillionär mit sehr speziellen Ansichten. Unter falschem Namen hat er am Werbeslogan-Gewinnspiel seiner eigenen Firma teilgenommen und prompt den zweiten Preis gewonnen. Der Krösus reist als armer Schlucker verkleidet an, um so getarnt das Verhalten seiner Mitmenschen zu studieren. Fortan wird er ziemlich mies behandelt ... Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung von „Dree Mann an de Küst“ am Sonntag, 3. November, um 15.30 Uhr im Theatersaal des Helms-
Museum, Museumspatz 2.
Da mehrere Schauspieler der Harburger Volksspielbühne De Nedderdüütsche erkrankt sind, springen die Kollegen der Volksspielbühne Rissen ein.
Das Stück ist außerdem bereits am Sonnabend, 2. November, um 19 Uhr zu sehen. Tickets gibt es ab sofort im Vorverkauf zum Preis von zehn und zwölf Euro.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Dree Mann an de Küst“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Mittwoch, 23. Oktober. Bitte die Postadresse angeben, die Karten werden vereschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.