Doppelleben zwischen Bramfeld und Barmbek

Wo Gunnar Bruns (Erkki Hopf) ist, herrscht Chaos: Die Darsteller von „Lögen hebbt junge Been“ auf einem Haufen.
Hamburg: Harburger Theater |

Ohnsorg in Harburg: Karten für „Lögen hebbt junge Been“ zu gewinnen.

Von Horst Baumann. Das Ohnsorg-Theater gastiert in Harburg: Die Komödie „Lögen hebbt junge Been“ ist am Sonntag, 10. Februar, im Harburger Theater zu sehen. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für die Vorstellung um 15.30 Uhr.
Die turbulente Handlung in Kurzform: Gunnar Bruns (Erkki Hopf) ist Taxifahrer und scheinbar ein ganz normaler Mensch. Doch er hat ein besonderes Geheimnis: Gunnar ist – zur selben Zeit – zweimal verheiratet! Einerseits frönt er dem Familienglück mit Katrin (Beate Kiupel) und Tochter Tina (Joanna Semmelrogge) in Bramfeld, andererseits genießt er das Leben an der Seite von Frauke (Meike Meiners) und Sohn Nils (Jan Frederik Seeler) in Barmbek. Nur Ralf Gärtner (Horst Arenthold), Gunnars bes-ter Freund, der bei ihm und Gattin Katrin zur Untermiete wohnt, ist in das doppelte Spiel eingeweiht.
Dann passiert das Unfassbare: Die ahnungslosen Sprösslinge haben sich per Internet kennengelernt, finden Gefallen aneinander – und wollen sich besuchen! Das muss verhindert werden! Gunnar versucht zu retten, was zu retten ist und spannt sogar Freund Ralf ein, um das drohende Unheil doch noch abzuwenden ...
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Ohnsorg in Harburg“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Mittwoch, 6. Februar. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.