De Buer von „Hör mal’n beten to“

Landwirt mit Erzähltalent: Matthias Stührwoldt liest in Harburg aus seinem neuen Buch „Gassi gahn“. Foto: pr
Hamburg: Bücherhalle Harburg |

Verlosung: Karten für Lesung mit Matthias Stührwoldt zu gewinnen!

Von Sabine Langner. Matthias Stührwoldt (44) ist Bauer auf einem Biohof im schleswig-holsteinischen Stolpe und Vater von fünf Kindern. „Vier unserer Kinder sind mitten in der Pubertät“, sagt er und grinst. „Da musste ich mir was einfallen lassen, nicht so oft zuhause zu sein. Also habe ich angefangen, Geschichten zu schreiben.“ Und tatsächlich bietet das Leben Stührwoldts ausreichend Stoff für turbulente und oft außerordentlich komische Geschichten des Alltags auf dem großen Hof. Das ist demnächst in der Harburger Bücherhalle zu erleben: Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für eine Stührwoldt-Lesung am Donnerstag, 9. August, um 20 Uhr.
Viele Menschen kennen ihn und seine Geschichten aus der NDR-Sendereihe „Hör mal’n beten to“. In Harburg stellt er sein neues, noch nicht erschienenes Buch „Gassi gahn“ vor. Übrigens: Die Lesung dieses Abends wird mitgeschnitten und als CD dem neuen Buch beigelegt, das im Herbst erscheinen wird.
Die Lesung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Plattdüütsch for Tohörers“, die in diesem Jahr in die 22. Runde geht. Nach Matthias Stührwoldt ist am 20. September Christa Heise-Batt mit Geschichten und Gedichten an der Reihe. Der ursprünglich geplante Termin mit Gerd Spiekermann musste verlegt werden, weil ihm „eine berufliche Verpflichtung dazwischen gekommen ist“, so Peer Marten Scheller, Chef des Quickborn-Verlags, der die Lesereihe zusammen mit der Bücherhalle organisiert.
Dritter im Bunde ist Reimer Bull, der am 8. November ab 20 Uhr, in der Bücherhalle „Insichten un Utsichen“ erzählen wird.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Gassi gahn“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 3. August. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Plattdüütsch for Tohörers,
Karten für alle Veranstaltungen kosten im Vorverkauf in der Harburger Bücherhalle, Eddelbüttelstraße 47a,
Tel. 77 29 23, 8 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten 9 Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.