„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“

Versteht sein Handwerk: Henning Venske. Foto: Kipling Philips
Hamburg: Rieckhof |

Henning Venske im Rieckhof – Freikarten zu gewinnen!

Von Horst Baumann. Henning Venske ist ein Kabarettist der alten Schule. Er liest den Mächtigen und vermeintlich Einflussreichen die Leviten. Dabei gelingt ihm das Kunststück, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für den Auftritt von Henning Venske am Sonnabend, 9. November, im Rieckhof.
„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“, so Venske. Im Grunde reiht er Wahrheiten und belegte Zitate aneinander. Das ist sein Arbeitsmaterial, das er zu formen weiß. Unaufgeregt, ohne Blendwerk, aber immer spürbar zornig über den Irrsinn, der uns umzingelt.
Venske ist authentisch. Er ist einer, der sagt, was er denkt, der Sinn für Gerechtigkeit hat und mehr noch für Pointen – am liebsten eine nach der anderen. Und wenn der Kommentar mal böse ausfällt, dann nur, weil er das Herz am so genannten rechten Fleck hat. Kurzum: Es ist gut, dass es Venske gibt. Einer muss schließlich da sein und aufräumen. „Ziemlich fies kann dieser Hamburger sein, und – man muss es zugeben – dabei ziemlich lustig“, schreibt der Kritiker der „Süddeutsche Zeitung“.
Weitere Infos unter www.venske.de und www.rieckhof.de
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Henning Venske“ (bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 31. Oktober. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Henning Venske: „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen.“: Sonnabend, 9. November um 20 Uhr, Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, Tickets für 15 Euro plus Gebühren im Vorverkauf unter www.ticketmaster.de oder 18 Euro an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.