Böses Erwachen für zwei Alphatiere

Jan‐Peter Petersen (l.) und Lutz von Rosenberg Lipinsky packen aus in „Junggesellenabschied – Die Ängste der Hengste“.
Hamburg: Rieckhof |

Freikarten für Jan-Peter Petersen und Lutz von Rosenberg Lipinsky im Rieckhof zu gewinnen

Ein neues starkes Comedy-Duo will es wissen. Wer Emmi & Herrn Willnowsky jemals gesehen hat, weiß: so schlecht kann die eigene Beziehung gar nicht sein.
Jan-Peter Petersen, seit über 30 Jahren bekannt als schnell sprechende Hälfte des Hamburger Kabaretts Alma Hoppe, und Lutz von Rosenberg Lipinsky, der mittlerweile mit seinem zehnten Solo unterwegs ist, zeigen ihr erstes gemeinsames Programm.
Auf diesem kabarettistischen Junggesellen-Abschied trennen sich zwei ausrangierte Hengste von Gewohnheiten, Attitüden und Überzeugungen, von alten Freunden, von der Romantik, von der Jagd, von der Männlichkeit an sich. Für sie gibt es am Morgen nach dem launigen Fest ein böses Erwachen. Zwei Alphatiere müssen erkennen: Frauen wissen nicht nur, sie können tatsächlich alles besser. Männern bleibt nur die Flucht in den Alkohol. Oder in die Politik. Oder beides. Die Ehe aber ist auch keine Lösung. Scheiden tut weh. Heiraten aber auch.
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei mal zwei Karten für „Junggesellenabschied“ mit Jan‐Peter Petersen und Lutz von Rosenberg
Lipinsky am Sonnabend, 19.
November, um 20 Uhr im Rieck- hof. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de Stichwort „Gewinne: Junggesellenabschied“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 4. November. Bitte die Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Junggesellen

Sonnabend, 19. November, 20 Uhr, Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, Tickets (20 Euro plus Gebühren, 23 Euro an der Abendkasse) unter
❱❱ www.rieckhof.de
❱❱ www.petersen-rosenberg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.