Andrea Anisic siegt doppelt!

Andrea Anisic (Grün-Weiss Harburg) präsentierte sich beim 21. Seniorinnen-Cup des Harburger Tennis- und Hockey-Clubs in guter Form und konnte sich im Einzel und Doppel den Titel sichern. Foto: pr
Hamburg: HTuHC in der TSH |

21. Seniorinnen-Cup: Harburgerin gewinnt Doppel- und Einzelwettbewerb

Von Rainer Ponik. In den Sommermonaten ist im Hamburger Süden wieder einmal das Tennisfieber ausgebrochen: Über 100 Frauen nutzten die Gelegenheit, um
beim 21. Seniorinnen-Turnier des Harburger Tennis- und Hockey-Clubs (HTuHC) dabeizusein. „Wie bieten Spielerinnen jeder Leistungsstärke die Chance, mitzuspielen“, betont Heinz Michaelis, der erstmals als Turnierchef fungierte, dass bei dieser Veranstaltung keineswegs nur das Leistungsvermögen im Mittelpunkt steht.
Erneut wurde der Seniorinnen-Cup seinem Ruf als „Wohlfühlturnier“ gerecht. Bei fast durchgehend gutem Wetter und in familiärer Atmosphäre ging es auf der gepflegten Anlage am Vahrenwinkelweg um Spiel, Satz und Sieg.
Große Überraschungen blieben in diesem Jahr zwar aus, doch Spielerinnen und Gäste hatten – nicht zuletzt angesichts des attraktiven Rahmenprogramms mit Grillabend, Kuchenbüfett, Erdbeer-Sonntag und traditioneller Ladies-Night – trotzdem eine Menge Spaß.

Neben den altbekannten auch neue Gesichter dabei


Die Matches waren sehenswert: Besondere Spannung kam beim Damen-Einzel der Altersklasse 50 auf. Schon in der zweiten Runde musste Joanna Kochanowicz (SV Grün-Weiss Harburg) im Duell mit Janine von Diest (Hittfelder TC) drei Sätze lang um jeden Ball kämpfen, um die Partie mit 6:2, 5:7 und 10:4 für sich zu entscheiden. Auch in den folgenden Viertel- und Halbfinalspielen gegen Catrin Köhnken (HSC) und Jacqueline Libuda (HTB) musste Joanna Kochanowicz über drei Sätze gehen, ehe sie sich den Sieg und damit am Ende auch den Einzug ins Finale sichern konnte.
Dort traf sie auf ihre Vereins-kameradin Andrea Anisic, mit der sie sonst im Nordliga-Team der Damen50 gemeinsam um Punkte kämpft. Wieder wurde die Partie erst im Champions-Tiebreak entschieden, doch diesmal glückte es der an Nummer 1 gesetzten Andrea Anisic, das Match für sich zu entscheiden. Anisic’ Erfolgshunger war damit aber noch nicht gestillt. Und so gewann sie mit Spielpartnerin Ellen Rosenkranz (ebenfalls Grün-Weiß Harburg) auch noch den Doppel-Wett-bewerb.
Im Damen 40-Wettbewerb hatte Isabel Behncke (Neugrabener TC) die Nase vorn. Die Turnierfavoritin wurde ihrer Rolle gerecht und gewann alle Spiele ohne einen einzigen Satzverlust. Im Finale der Altersklasse der Damen 60 konnte sich Brigitte Schmidt (HNT) klar mit 6:1 und 6:2 gegen Lokalmatadorin Marion Böhlecke (HTuHC) durchsetzen.
„Schön, dass hier diesmal neben den bekannten auch viele neue Gesichter zu sehen waren“, zog Heinz Michaelis, der im kommenden Jahr gern ein Damen30-Feld ins Turnier integrieren würde, am Ende der Veranstaltung eine positive
Bilanz.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.