Zweites Harburger Netzwerktreffen im Harburger Rathaus

Nachhaltige Bildungsprozesse gemeinsam umsetzen (Collage Gisela Baudy)
Hamburg: Harburger Rathaus |

Am Donnerstag, den 10. September, ist es wieder so weit: Von 17.00 bis 20.00 Uhr lädt HARBURG21 zum zweiten Harburger Netzwerktreffen in das Harburger Rathaus ein, um alle Privatpersonen, lokale Initiativen und Einrichtungen sowie Politiker erneut zusammenzubringen und lokale Netzwerk-Aktivitäten für ein nachhaltiges Harburg weiterzuentwickeln. Ziel ist die gemeinsame Umsetzung gelebter Nachhaltigkeit vor Ort. Dazu braucht es gemeinsame Ideen und tragfähige Projekte.

In diesem Jahr steht das Netzwerktreffen im Zeichen des Weltaktionsprogramms (WAP), das die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014" abgelöst hat und die strukturelle Verankerung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in Politik und Gesellschaft zum Ziel hat. Denn Bildung ist unverzichtbar für eine nachhaltige Entwicklung aller gesellschaftlichen Bereiche, global und lokal. Weiterführende Links zum Weltaktionsprogramm und zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) finden sich auf dem Harburger Klimaportal unter dem Link http://www.harburg21.de/de/aktuelles/detailansicht...

Nach der Begrüßung aller Gäste durch Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und einem Impulsreferat zum Thema "Weltaktionsprogramm und Lokale Agenda 21" von Jürgen Forkel-Schubert von der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) haben Sie die Möglichkeit, Arbeitsgruppen zu folgenden Themenbereichen zu bilden:

a) Mobilität im Bezirk mit politischer Unterstützung,
b) Verantwortung von Wirtschaft und Handel,
c) Stärkung und Mobilsierung der Jugend,
d) Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren im Bereich BNE.

Im Plenum werden die Ideen und Projekte zusammengetragen und ausgewertet.
Beim Einlass und nach der Auswertung der Ergebnisse in der großen Runde sorgen biofaire und vegane Leckereien sowie regionale und saisonale Getränke in Bioqualität für das leibliche Wohl.

Für eine bessere Planung bitten wir um eine Anmeldung unter buero@harburg21.de. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie und weitere Gäste teilnehmen können. Ferner freuen wir uns, wenn Sie uns mitteilen, in welcher Arbeitsgruppe Sie teilnehmen möchten. Das detaillierte Programm finden Sie unter HARBURG21-Programm 2015.

Bitte vormerken: Bitte merken Sie sich schon jetzt die Ausschreibung zum 3. Harburger Nachhaltigkeitspreis vom 01.09. bis 22.10.2015 vor. Die Preisverleihung in Höhe von 2000,- Euro erfolgt am Freitag, 27.11.15, ab 18.00 Uhr. Der genaue Ort wird noch bekanntgegeben.

Dr. Chris Baudy

Links:
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
Folgeaktivitäten zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014"
Weltaktionsprogramm in Hamburg (mit Downloadlink zur "Roadmap")
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.