Wieder 15.305 Euro für SOS-Kinderdörfer

Wann? 18.11.2011 20:00 Uhr

Wo? Friedrich-Ebert-Halle, Alter Postweg, 21075 Hamburg DE
Stolz überreicht Dieter Bahlman (li.) dem Harburger Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg einen Scheck für die SOS Kinderdörfer. Foto: sl
Hamburg: Friedrich-Ebert-Halle |

Dieter Bahlmann hat in 30 Jahren mit vielen Aktionen schon über 500.000 Euro zusammen bekommen

Wenn Dieter Bahlmann so weiter macht, wird es sehr bald irgendwo auf der Welt ein SOS Kinderdorf mit seinem Namen geben. Seit 30 Jahren sammelt der Harburger unermüdlich Geld für die Kinder dieser Welt. Jetzt hat er gerade wieder einen Scheck über 15.305 Euro abgeschickt. Insgesamt hat er in all den Jahren mehr als 500.000 Euro zusammen bekommen.
Diese großartige Summe ist entstanden, weil der 71-jährige unermüdlich Benefiz-Konzerte organisiert. Die traditionelle Blues- & Boogie Night in der Friedrich-Ebert-Halle geht ebenso auf seine Initiative zurück wie zahlreiche Konzerte und Fußballturniere. Für den Mann, der inzwischen mit Ehrungen und Verdienstmedaillen überhäuft wurde, stehen Kinder im Mittelpunkt seines Lebens. „Als alles anfing, war ich noch Abteilungsleiter bei Karstadt“, erinnert sich Dieter Bahlmann. „Anlässlich des 100. Geburtstages des Warenhauses hat Karstadt damals ein SOS-Kinderdorf in Rio de Janeiro gestiftet.“ Zahlreiche Reisen in das Kinderdorf haben den heutigen Rentner davon überzeugt, dass es noch viel zu tun gibt, den Kindern eine Chance auf ein gutes Leben zu geben.
Am Freitag, 18. November, startet um 20 Uhr die nächste Blues- & Boogie Night in der Friedrich-Ebert-Halle. Mit dabei sind Axel Zwingenberger, Abi Wallenstein, Jo Bohnsack, Anke Angel und viele andere Künstler. Sie alle spielen für ein Minimum an Gage. Es gibt noch wenige Restkarten bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Wer jetzt keine Karte mehr bekommt, kann sich damit trösten, dass am 30. November 2012 das nächste Konzert beginnt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.