TUHH: Robotik-Camp zieht Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa an

Junior Robotik-Camp 05./06.11.2016, Foto: dual@TUHH, D. Pohlmann
Hamburg: TUHH | Das Robotik-Camp an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) ist ein großer Erfolg: Rund 180 technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Spanien programmierten Roboter oder entwickeln 3D-Modelle am Computer. Die Schülerinnen und Schüler der 4. bis 8. Klasse und der 7. bis 13. Klassenstufe stellen Teamfä-higkeit, Programmierkenntnisse, Kreativität, logisches Verständnis und Geschicklichkeit unter Beweis. Das Robotik-Camp, organisiert von dem durch NORDMETALL geförderten Projekt robotik@TUHH, findet zum zweiten Mal in seiner neuen Modulaufteilung statt.

Am 19. und 20. November werden beim Senior Robotik-Camp eine Auswahl verschiedener Module angeboten: Hier können die Nachwuchswissenschaftler Kenntnisse in der objektorientierten Programmierung mit Java erlangen. Für Tüftler gibt es einen Kurs in Elektrotechnik. Auch das Löten eines ASURO Roboters und die Entwicklung elektronischer Schaltungen stehen auf dem Programm. Darüber hinaus können sich die Schülerinnen und Schüler mit der Konstruktion und dem Druck von CAD-Modellen mit Hilfe eines 3D-Druckers auseinandersetzen. Von Namensschildern bis hin zu kleinen Windrädern, werden verschiedene Modelle entworfen.

Bereits am 5. und 6. November nahmen die Jüngsten am Junior Robotik-Camp teil: Sie erhielten grundlegendes Wissen über die Programmierung mit einer grafischen Programmiersprache und lernten über die Vorteile einer imperativen Programmierung. Die Teilnehmenden lernten Ein- und Ausgangssignale zu verarbeiten und auf logische Zusammenhänge zu schließen. Damit konnten die Roboter so programmiert werden, dass sie ihre Umgebung wahrnehmen und Hindernisstrecken bewältigen konnten.

Seit 2008 veranstaltet robotik@TUHH das Robotik-Camp und begeistert damit immer mehr Schülerinnen und Schüler. robotik@TUHH wird von NORDMETALL gefördert. Mit der Modulaufteilung können verschiedene Leistungsstufen mit gezielten Aufgaben angesprochen werden. Dabei richtet sich das Junior Robotik-Camp an Schülerinnen und Schüler der 4. bis 8. Klasse und das Senior Robotik-Camp an Interessierte der 7. bis 13. Klassenstufe.

Das nächste Junior Robotik-Camp findet am 6. und 7. Mai 2017 statt und das Senior Robotik-Camp am 17. und 18. Juni 2017. Anmeldungen sind ab dem 1. Februar 2017 möglich.
Mehr Informationen: www.robotikkurse.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.