Theater im Innenhof der Dreifaltigkeitskirche

Wann? 29.06.2014 18:00 Uhr

Wo? Dreifaltigkeitskirche, Neue Straße 44, Harburg, 21073 Hamburg DE
Hamburg: Dreifaltigkeitskirche |

Wunderseltsame Lebensbeschreibung der Courasche nach Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen.

Ein Theatersolo von und mit Katharina Röther

Durch Brecht kennen wir ihren Namen, doch ihr eigentlicher Schöpfer ist Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen. Dieser schuf im 17. Jahrhundert mit der „Courasche“ nicht nur die erste weibliche Ich- Erzählerin der deutschen Literatur, sondern auch ein echtes Rabenaas.

Mal witzig, mal derb, doch vor allem schonungslos, plaudert diese aus ihrem wechselvollen Leben: Wie sie sich zum Schutz vor anrückenden Truppen als Mann verkleidet, dann in die Wirren des 30 -jährigen Krieges gerät und sich fortan als Landstreicherin, Soldatenfrau, Marketenderin, Zigeunerin und Hure durchs Leben schlägt.

Dieses tut sie mit Mut und Raffinesse, aber auch mit unerschütterlichem Humor. Der Krieg wird auf den Schlachtfeldern ebenso ausgefochten, wie in den (Ehe-) Betten, und ihrem Degen, wie auch ihrer fleischlichen Begierde, fällt mancher Mann zum Opfer. Überleben und Genießen heißt das Motto. Erstaunlich modern!

Katharina Röther hat den „Schelmenroman“ aus dem 17. Jahrhundert als Theatersolo für die Bühne bearbeitet. Ausgestattet mit Bagagewagen und Staffage lässt sie die „Courage“ qicklebendig werden.

VVK: KulturWerkstatt Harburg e.V. Kanalplatz 6,
21079 Hamburg, Tel. 040 7652613 zu den Öffnungszeiten, Mo. - Mi. 16.00 - 19.00 Uhr
AK: 12,00 €
VVK: 10,00 €
ermäßigte Karten zu 8 € für für Schüler und Studenten, Personen im freiwilligen sozialen Jahr, Schwerbehinderte, Erwerbslose und Inhaber/-innen der Hamburger Sozialkarte


Reservierungen unter: info@sommertheater-hamburg.de
Mehr Infos: www.sommertheater-hamburg.de

Mit freundlicher Unterstützung der Kirchengemeinde St. Trinitatis!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.