SUEDLESE: WOLFGANG BINDER liest EPHRAIM KISHON

Wann? 20.04.2016 19:00 Uhr

Wo? TU Hamburg-Harburg, Schwarzenbergstraße 95, 21073 Hamburg DE
Hamburg: TU Hamburg-Harburg | TU Hamburg | Harburg. Wolfgang Binder, 1956 in Hamburg geboren, lebt heute am Rande der Stadt, ist von Beruf Notarfachangestellter. Seine ganze Liebe gehört der Literatur und dem Theater. In seiner Freizeit steht er seit 35 Jahren auf der Bühne, und das in ganz Hamburg: vom niederdeutschen Komödientheater bis hin zum Drama von Jean-Paul Sartre, wo er in der Rolle des „Garcin“ mit seiner Gruppe 1999 den 1. Preis bei den Hamburger Amateurtheatertagen gewann. Auftritte im Theater am Alten Gaswerk, dem Lichthof, dem Studio Schachar und den Jesteburger Kammerspielen. Hinzu kommen kleine Auftritte in Film und TV (z. B. „Mein dunkles Geheimnis“ SAT 1) sowie gelegentliche Arbeit als ynchronsprecher. Zur Zeit inszeniert und spielt er bei der „Hittfelder Speeldeel“ in Seevetal, ist aber auch gern gesehener Gast bei Theater UniVerbal an der TUHH. Zwischen 1975 und 1990 war er freier Mitarbeiter des satirischen Magazins „MAD“, seit Ende der 1990er Jahre als Autor von Theaterstücken (Krimis, Komödien und Stücke für Kinder) und Übersetzer solcher ins Niederdeutsche tätig. Seine Stücke sind in Deutschland im Plausus- Verlag erhältlich. Bei Lesungen bevorzugt er Texte von Ephraim Kishon, Eugen Roth und Siegfried Lenz.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.