St. Pauluskirche, Heimfeld: Raum der Stille für Flüchtlinge

St. Paulus, Heimfeld: direkt an der S3-Station Heimfeld gelegen
Hamburg: St. Pauluskirche | Raum der Stille für Flüchtlinge

Die St. Paulus-Kirchengemeinde möchte den Flüchtlingen, die auf dem Schwarzenberg untergebracht sind, etwas Ruhe ermöglichen, ihnen Stille und Gelegenheit zum Rückzug anbieten.

Dafür öffnen wir ab Dezember die Pauluskirche mittwochs von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr. Wer möchte, kann eine Kerze anzünden. Und wer ein offenes Ohr sucht, findet es hier.

Ein kleines Team ehrenamtlicher „Türöffner“ hat sich schon eingefunden, wir freuen uns über jede/n, der/die noch dazukommt. Menschen, die zu zweit oder zu dritt während dieser Zeit die Gäste begrüßen und offen sind für ein Gespräch, das sich möglicherweise ergibt. Wahrscheinlich findet so ein Gespräch nicht auf Deutsch statt – Englischkenntnisse sind also sehr von Vorteil. Wir führen keine Beratungsgespräche im Sinne einer Rechtsberatung, sondern nur von Mensch zu Mensch.
Wenn Sie ab und an am Mittwochabend etwas Zeit erübrigen können, unterstützen Sie uns und werden Teil unseres Teams!

Weitere Informationen bei Pastorin Anne Arnholz (Tel. 040-77 46 77, pastorin@paulus-heimfeld.de) und Gemeindesekretär Herrmann Straßberger (Tel. 040-765 04 38, buero@paulus-heimfeld.de).
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.