Preis für zukunftsfähiges Engagement

Plakat zum 5. Harburger Nachhaltigkeitspreis (Fotos Gisela Baudy)
Hamburg: Harburger Rathaus |

Ausschreibung Fünfter Harburger Nachhaltigkeitspreis

Vielleicht betreiben Sie in Harburg als Einzelperson, in einer Gruppe, Organisation oder Institution eine oder mehrere Beet- oder Bachpatenschaften, Bildungs- und Integrationsprojekte oder künstlerische Zukunftsprojekte? Oder Ihr Engagement richtet sich etwa auf schulische oder öffentliche Obst-, Gemüse- und Kräutergärten, Pflanz- und Aufräumaktionen, Recycling-und Upcycling-Projekte, Energie- und Klimaprojekte, innovative Mobilitätskonzepte, Lernpartnerschaften mit Ländern des globalen Südens oder auch auf ein ganz anderes grünes und faires (Zukunfts-) Projekt? Dann können und sollten Sie sich mit Ihrer umweltgerechten oder entwicklungspolitischen Idee, Aktivität, Kampagne usw. bis 14. Oktober 2017 beim Fünften Harburger Nachhaltigkeitspreis bewerben. Das HARBURG21-Büro, das den Preis organisiert, berät Sie gerne bei Ihrer Bewerbung.

Eine unabhängige Jury vergibt den mit 2.000 EUR dotierten Preis an das beste Projekt. Am 24. November 2017 überreichen die Vorsitzenden der Bezirksversammlung Birgit Rajski und der Bezirksamtsleiter Thomas Völsch den Preis auf einer öffentlichen Verleihungs-Veranstaltung im Harburger Rathaus.

Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter https://www.harburg21.de/de/mitmachen/nachhaltigkeitspreis/. Sie erreichen uns am besten per Mail unter buero@harburg21.de, ansonsten per Telefon unter 040-30 09 21 47 (Anrufbeantworter). Wichtig: Die Ausschreibung kann in diesem Jahr nicht verlängert werden!

Chris Baudy
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.