PICKERS – FEINSTER POPROCK AUS BERLIN UND IM SETEMBER BEIM BUNDEVISIONSONGCONTEST

Wann? 24.08.2012 21:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, 21073 Hamburg DE
Hamburg: Marias Ballroom | Brandneue Information : Pickers treten dieses Jahr für Rheinland-Pfalz beim Bundesvisiosongcontest im September bei Stefan Raab an, also zweimal dann auch im TV zu sehen.

Mehr Informationen zum Contest , klick hier : http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/infos/news/091...

Informationen 2011

Es mögen niedere Beweggründe gewesen sein, die die Pickers dazu bewogen, gemeinsam Musik zu machen. Man lernt als Musiker einfacher Mädchen kennen. Man kann als Band umsonst trinken. Man darf als Künstler Dinge tun, die von der gesellschaftlichen Norm leicht abweichen. Soweit bekannt, soweit verlockend, soweit billiges Klischee – an welchem aber immer auch ein schmutziger kleiner Fleck Wahrheit klebt.

Lutz, Alex, Rob und Josh fanden in ihrer Heimat, dem beschaulichen saarländischen St. Wendel, eigentlich nur zusammen, um gemeinsam nach Berlin zu gehen und eine Gang zu sein. Als Rüstzeug im Gepäck: ein gewonnener lokaler Bandcontest, Kontakt zu einem schrulligen englischen Produzenten, gemeinsames Fan-Verhalten hinsichtlich britischer Klassiker wie Blur, Arctic Monkeys und Beatles. In der DNA der Pickers tauchen dementsprechend Melodiosität, Mut zum Krach und ein bemerkenswerter Arbeitsethos auf.



Nahaufnahme Berlin: vier Jungs Anfang 20 leben in einer WG im unhipsten Bezirk der Stadt: Moabit, bestreiten ihren Lebensunterhalt mit Straßenmusik und mit einer Residency in einem Berlin-Mitte-Café, und sie legen eine eiserne Disziplin an den Tag, was Proben und Songwriting betrifft. Wie geht das?



Exkurs 1: 2011 ist Berlin immer noch „arm, aber sexy“, die minimalen Lebenshaltungskosten stellen andere Metropolen ins Abseits, die Nacht ist immer noch ein Sammelbecken der guten Gelegenheiten. Es geht: man lebt nicht gut als Künstler, aber man kann leben. Das ist für einen Jungmännerbund aus der Provinz ein Biotop, das die Alternativkarriere als (bitte Berufsvorstellung der Eltern einfügen: Sparkassenangestellter, etc.) da liegen lässt, wo nicht der Idealismus, sondern der gesunde Menschenverstand regiert.

“Another variation on a theme / a tangle on the television and the magazine / d’you reckon that they do it for a joke?” (Arctic Monkeys, “Teddy Picker”)



Exkurs 2: Eine Band hat ihre eigene Historie. Geburt, Kindheit, Schule: das wurde im Saar-Hunsrück-Kreis abgehakt. Pickers sind 2011 im bis dato spannendsten Jahr ihres bisherigen Lebens angekommen: mehr Gigs gespielt als jemals zuvor, aus Ideen handfeste Songs entwickelt und aufgenommen, mehr als nur einen Hauch davon mitbekommen, was es heißt, in der Medienlandschaft aufzutauchen. Kurz: kreativer Sturm und Drang.

Irgendwo sind bestimmt auch Abgründe, von denen wir gar nichts wissen wollen.

„What happens on tour, stays on tour.“ (wahres Musikersprichwort)



Exkurs 3: Der Beziehungsstatus der Pickers „ist kompliziert“. Sie gehören zu den glücklichen Bands, die von ihrer Musik leben können, jedoch noch auf niedrigem Niveau. Es wird gespielt, fast täglich: die Dienstleistungsgesellschaft namens Pickers arbeitet hart. Jedoch nicht, ohne das große Ziel aus den Augen zu verlieren: eine sehr gute Platte abliefern, vor immer größerem Publikum spielen und auf ehrbare Weise bekannt, gar berühmt werden. Pickers wissen, dass das alles erreichbar ist, denn der erste Quantensprung liegt bereits hinter ihnen. Böse Menschen werden dies als Arroganz deuten, die Wahrheit ist: die Jungs können nicht anders.

Mal reinhören :http://www.myspace.com/pickersmusic

Mal anschauen :http://www.tape.tv/musikvideos/Pickers/Control

Veranstaltungsort

Location:
Marias Ballroom / Eintritt: 7€ - Website
Straße:
Lassallestraße 11
PLZ:
21073
Stadt:
Hamburg-Harburg
Bundesland:
Hamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.