Multikulti-Bibliothek braucht spannenden Lesestoff

Alle Heimfelder Kinder sollen Lust aufs Lesen bekommen. Kerstin Brockmann möchte deshalb eine Multikulti-Bibliothek einrichten. Foto: pr (Foto: Foto: pr)
Hamburg: Alles wird schön |

Kinderbuchecke im Heimfelder Kulturverein „Alles wird schön“
sucht ausländische Kinder - und Jugendbücher

Olaf Zimmermann/Kerstin Brockmann. "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat", heißt es. Für viele Jungen und Mädchen in Heimfeld ist es allerdings oft schwer, an Lektüre zu kommen. Viele Bewohner haben ausländische Wurzeln und zudem meist wenig Geld. Kaum jemand fährt in eine öffentliche Bücherhalle, um sich erst mal einen Leseausweis ausstellen zu lassen.
„Deshalb möchte ich im Kulturverein 'Alles wird schön' eine mehrsprachige Bücherecke einrichten", sagt Kerstin Brockmann. Die Redakteurin leitet dort seit sieben Jahren Seminare zum Thema „Kreatives Schreiben. „Ob 'Harry Potter' auf Türkisch, 'Pippi Langstrumpf' auf Polnisch oder 'Alice im Wunderland' in Englisch: Ich möchte den Kindern Lust aufs Lesen machen, ganz unbürokratisch, spielerisch und auf Vertrauensbasis.
Da 'Alles wird schön' direkt in einer Wohnstraße liegt, gucken viele Kinder aus Neugier durch die offene Tür, bestaunen die bunten Bilder an den Wänden und kommen so ganz nebenbei mit Kunst und Kultur in Kontakt. Darin sehe ich eine große Chance, ihnen die Welt der Bücher nahe zu bringen."
Wer kann für dieses Projekt ausländische Kinder- und Jugendbücher spenden? Egal, ob portugiesisch, dänisch, französisch oder spanisch. Auch ein paar deutsche Schmöker wären natürlich hilfreich. Hauptsache mitreißend!
Bücher können direkt bei „Alles wird schön“, Friedrich-Naumann-Straße 27, abgegeben oder hingeschickt werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.