KRIS POHLMANN BAND (BLUESROCK ) SUPPORT : WALDMEISTER IST RETRO (ROCK)

Wann? 14.03.2014 21:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, 21073 Hamburg DE
Hamburg: Marias Ballroom | KRIS POHLMAN :



Kris Pohlmann wurde 1977, in der Nähe von London in England geboren. Mit 13 Jahren inspirierte ihn Status Quo, Gitarre zu spielen. Durch das Cover eines Musikmagazins wurde er drei Jahre später auf Stevie Ray Vaughan aufmerksam. Er kaufte sich seine „Greatest Hits“ CD und der Sound elektrisierte ihn. Er tauchte tiefer in den Blues ein und begeisterte sich für Musiker wie Free, Rory Gallagher, Jeff Healey, Freddie King und Albert King – vor allem jedoch für Garry Moore. Dessen Technik, Ton und der rockige Ansatz inspirierten ihn. Mit 22 zog er nach Deutschland und lebt seitdem hier. 2003 fing Kris an, eigene Songs zu schreiben. 2005 gründete er seine erste Band. Aus der Leidenschaft wurde Passion.

MEHR INFOS, KLICK HIER

Kris Pohlmann Band
Kris wollte seine Songs auf der Bühne, live, vor Menschen spielen. Eine Band zu gründen war nur die logische Konsequenz. Mit Warren Richardson (Bass) und kurz darauf Elmar Stolley (Drums) fand er die richtigen Musiker. Ein Trio aus Energie und Spielfreude. Nach Auftritten, Support Konzerten (Eric Gales, Nine Below Zero) und ersten Studio Erfahrungen spielte die Band im Jahr 2009 die CD „New Resolution“ ein. Der Presse gefiel die CD und der Deutsche Rockmusik Verband zeichnete sie mit dem Preis für die „Beste Blues Band 2009“ aus. Die Kris Pohlmann Band ging auf Tour und bewies auch live, dass sie diese Auszeichnung mehr als verdiente. 2012 wurde die CD „One For Sorrow“ veröffentlicht. Die Musik war deutlich rockiger als „New Resolution“. Mit dieser zweiten CD bewies Kris Pohlmann, dass er sich als Gitarrist und auch als Sänger weiterentwickelt hatte. Die Fachpresse honorierte es – diesmal auch über die Grenzen von Deutschland hinaus, in England und den Niederlanden. Vom „Deutschen Rockmusik Verband“ gab es im gleichen Jahr gleich vier erste Preise: „Bester Sänger“, „Beste Blues Band“, „Bester Song“ und „Bestes Album“ für das Jahr 2012. Das Trio tourte weiter und auch die Festivals wurden aufmerksam. Die Band zeigte in Amersfoort (NL) beim Highlands Festival in Mai 2013, dass sie auch auf großen Bühnen energetischen Blues Rock spielen kann. Im Frühjahr 2013 zeichnete sich ab, dass Warren die Band nach acht Jahren aus beruflichen Gründen verlassen würde. Die Band löste sich auf und Kris orientierte sich neu.

_______________________________________

WALDMEISTER IST RETRO :

Jeden Morgen ins Büro? Nein danke! Da gibt’s doch noch viel, viel mehr. Deswegen schreiben Waldmeister ist Retro! Songs, die vom Ausbrechen aus dem öden Alltag handeln, und die wichtigen Dinge des Lebens in den Vordergrund stellen.
„Scheiß auf die Kohle – leb‘ den Rock `N´ Roll“ singt Sänger und Gitarrist Tom mit Leib und Seele beim Eröffnungssong der selbst produzierten Promo-Scheibe „Hamster“. Die Songs erinnern an eine deutsche Version der Foo Fighters, irgendwo zwischen Madsen und Wirtz. Entscheidend beim musikalischen Arrangement des Berliner Rocktrios sind neben einem krachenden Schlagzeug (Paul) und einem drückenden Bass (Olli) auch die zahlreichen Melodien an der Gitarre.
Dabei verlieren W.i.R! zu keiner Zeit das Ziel aus den Augen: Spaß haben und die Leidenschaft an handgemachter authentischer Rockmusik erneut zum Leben erwecken. Die Pläne für die Zukunft sind eindeutig…eingängige Songs zum mitwippen schreiben und Waldmeister ist Retro! im ganzen Land bekannt machen. Immer dabei ist der Hamster, der die energiegeladenen Konzerte abrundet und das Publikum in den Bann der Band zieht.
Mit der selbst produzierten Scheibe „Hamster“ sind die Weichen für eine vielversprechende Zukunft gestellt, um auch in den hintersten Ecken der Bundesrepublik die Botschaft zu verkünden…

…Waldmeister ist Retro!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.