Kinder ohne Spielplatz

Hamburg: Harburg | Ich bin entsetzt,wie Kinder unfreundlich sich Wilstorf zeigt. Einen schönen Kinderspielplatz gab es hier noch nie,seit wir hier mit unseren Kindern wohnen,nur einen,der scheinbar seit den 80ern keine Sanierung erlebt hat. Glasscherben im Sandkasten,heruntergekommene Spielhäuschen und das Highlight, eine verletzungsträchtige Seilbahn.
Nun ist er abgerissen und ein großer Wohnkomplex entstanden,mit großer Parkanlage im Innenhof,für die viele Kleingärten auch das Zeitliche segnen mussten. Ein großer, neuer Spielplatz sollte entstehen,auf den die Kinder der Umgebung sich schon freuten. Endlich wieder ein Ort zum Spielen, sogar ein Wasserspielplatz, welch eine Pracht!
Doch die Freude bleibt im Halse stecken,denn er soll für die Kinder der Umgebung geschlossen bleiben und lediglich den Kindern der dort entstehenden Kita und des Wohnkomplexes vorbehalten sein.
Wir gehören zu den Glücklichen,die einen Garten für die Kinder haben, aber das ist hier eher rar gesät und für die Kinder,die das nicht haben,tut es mir leid!
Liebe Stadt,da solltet Ihr Euch etwas einfallen lassen, Kinder brauchen auch hier einen Ort zum ausgelassenen, phantasievollen Spielen, das ist alles andere, als kinderfreundlich!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.