KILL ME PUSSYCAT (VOLBEAT AUS DRESDEN) PLUS SUPPORT : VENATIC

Wann? 02.05.2013 20:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, 21073 Hamburg DE
KILL ME PUSSYCAT
Hamburg: Marias Ballroom | KILL ME PUSSYCAT

Homepage, klick hier :

Facebook, klick hier :

MusikVideo, klick hier :

Musik, klick hier :


"KILL ME pussycat" sind vier erfahrene Musiker der Dresdner Musikszene.

Sie veröffentlichten in früheren Projekten mehrere Alben, tourten durch
Europa und spielten große Supportshows für HIM,
Jenifer Rostock und andere Acts.
Anfang 2011 wurde es endlich Zeit für einen neuen gemeinsamen Sound.
Musik im Stile von Volbeat meets Alter Bridge.
Markanter Gesang, unterstützt mit harten Riffs und treibenden Beats,
ist das Ergebnis welches seit Anfang 2012 als Album "5EVEN" auf ihren
Konzerten erhältlich ist.

Über Myspace und Soundcloud gibt es zusätzlich Zugang zum
kostenlosen download.
Nach der "5EVEN HELLS" Tour Ende 2012 folgten die Arbeiten an neuen
Songs welche im April 2013 im Zusammenhang mit der „THE BEAST“ Tour
veröffentlicht werden.
Bring it on !


VENATIC :

Homepage, klick hier :

Facebook, klick hier :

MusikVideo, klick hier :

Musik, klick hier :

HISTORY
Venatic wurde ursprünglich bereits 2003 gegründet, nach einigen
produktiven Jahren trennten sich aber 2009 die Wege der Band
mit dem damaligen Sänger und dem Bassisten.
Nach einer längeren Schaffenspause fand sich dann etwa ein Jahr später
zuerst ein neuer Basser und im Herbst 2011 dann endlich auch ein passender
Frontmann.

Seitdem sind wir wieder zu fünft unterwegs, hochmotiviert und auch ziemlich produktiv. Bereits Ende 2011 haben wir eine zweiseitige
EP "Live 2011" mit Liveaufnahmen unseres "Wiederauferstehungs-Gigs"
in Hamburg und einigen Acoustic-Nummern, die wir live bei
Energy 97.1 eingespielt haben, veröffentlicht.

Im Frühjahr/Sommer haben wir dann unsere ersten neuen
Songs aufgenommen und die EP "Dead End" gleichzeitig
mit dem ersten Musikvideo der Bandgeschichte veröffentlicht.
Nach einigen weiteren Shows haben wir uns dann die zweite Hälfte des Jahres
zurückgezogen um uns mehr auf das Schreiben von neuem Material
konzentrieren zu können.
So wächst und gedeiht unser neues Album stetig und wir hoffen, 2013 damit
ins Studio gehen zu können. In der Zwischenzeit haben wir noch ein
Studiovideo zum zweiten Track der Dead End EP,
"Almost Closer" geschossen, welches wir Mitte November veröffentlicht haben.
Unser guter Vorsatz für 2013: Jede Menge fette neue Songs schreiben
und die dann quer durch die Republik an interessierte Ohren bringen!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.