„Ich finde Hamburg gemütlicher“

Melanie Wittka ist die neue Centermanagerin der Harburg Arcaden.

Melanie Wittka ist die neue Centermanagerin der Harburg Arcaden

Harburg - Sie ist ein echter Harburg-Fan: Melanie Wittka. Die neue Managerin der Harburg Arcaden schwärmt: „Die Hamburger sind charmant und nett. Und die Nähe zum Wasser ist faszinierend.“ Die studierte Betriebswissenschaftlerin weiß, wovon sie redet: Seit ihrem Studienabschluss hat die gebürtige Cottbusserin als Centermanagerin schon fast ganz Deutschland gesehen.

Wo waren Sie schon überall?
Melanie Wittka: „Koblenz, Lüdenscheid, Gelsenkirchen, Zwickau, Gera, Berlin. Mir fallen so schnell nicht alle Städte ein, in denen ich Center geleitet habe.“

Haben Sie ihren Beruf gleich nach dem Studium aufgenommen?
M.W.: „Nein. Nach meinem Abschluss habe ich erst einmal einen „beruflichen Ausflug“ in die Souvenirshops auf dem Expo-Gelände in Hannover gemacht. Danach, also seit Mitte Oktober 2000, habe ich zahlreiche Center geleitet. Das war immer wieder eine neue berufliche Herausforderung.“

Seit wann sind Sie in Hamburg?
M.W.: „Seit gut vier Jahren wohne ich in Hamburg, der Liebe wegen. Damals arbeitete ich bereits in Rahlstedt als Center-managerin. Als ich dann Mitte 2013 für ein gutes Jahr nach Berlin wechselte, pendelte ich. Da habe ich so einiges mitgemacht: verspätete Züge, Zugausfälle... Doch seit Oktober arbeite ich wieder hier in Hamburg. Mein Arbeitsweg hat sich um einige Kilometer verkürzt“, schmunzelt sie. „Und im Vergleich mit Berlin ist Hamburg nicht ganz so hektisch. Ich finde Hamburg gemütlicher.“

Kann man Melanie Wittka in den Arcaden treffen?
M.W.: „Ja, natürlich. Ich bin täglich im Haus unterwegs. Doch derzeit sitze ich meistens an meinem Schreibtisch, bearbeite Mails, lese Verträge, führe Gespräche oder mache, was sonst so anfällt.“

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
M.W.: „Das ist ein knapp bemessenes Gut. Doch, wenn ich frei habe, dann koche ich sehr gern. Früher bin ich viel gelaufen, heute mache ich mehr Rückengymnastik“, so die 39-Jährige. „Ich liebe es auch sehr, ein entspanntes Wochenende an Nord- oder Ostsee zu verbringen.“

Was steht für das neue Jahr an in den Harburg Arkaden?
M.W.: „Das verrate ich nicht! Nur so viel: Wir planen, uns im Spätsommer 2015 den Besuchern ganz neu und anders zu präsentieren. Mein Team und ich wirbeln im Hintergrund. Lassen Sie sich überraschen!“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.