Harburger Fotoausstellung

Wann? 22.04.2012 11:00 Uhr

Wo? Harburger TB, Vahrenwinkelweg 28, 21075 Hamburg DE
Ungewöhnliche Ansichten von Harburg: Daniel Jarr hat dieses Fachwerkhaus in schwarzweiß in Szene gesetzt.
Hamburg: Harburger TB |

„Harburg Plus“ von Daniel Jarr im Klubhaus des HTB.

Von Laszlo Steinwärder.
Der Harburger Hafenkran schaut vor einem feuerroten Himmel fast schon bedrohlich aus. Und die Lämmertwiete bei Nacht ähnelt einem Horrorfilmszenario. Doch die Fotos von Daniel Jarr zeigen nicht nur die typischen „Harburgensien“, sondern auch ungewöhnliche Orte südlich der Elbe.
Das ist nicht immer leicht: „Manchmal muss ich Tage und Wochen auf die richtige Wolkensituation oder das richtige Licht warten“, erzählt der Hobbyfotograf. „Ein anderes Mal sehe ich dann ein schönes Motiv, zu dem ich dann am nächsten Tag mit meiner Kamera zurück gehe, um ein paar Fotos zu schießen“, so der Harburger weiter.
Seine Leidenschaft für das Fotografieren hat der hauptberufliche Ingenieur schon während seines Kunst- und Technik-Studiums an der technischen Universität Hamburg-Harburg entdeckt. Aber am Sonnabend, 21. April, startet nun seine erste eigene Ausstellung mit dem Namen „Harburg Plus“. Insgesamt 23 Fotos stellt der 30-Jährige zwischen 11 und 21 Uhr im Klubhaus des Harburger TB (HTB) am Vahrenwinkelweg 28 aus. Darunter sind vor allem Fotos aus Harburg, aber auch aus anderen Hamburger Stadtteilen und Auslandsreisen durch die USA und Indonesien.
Die Aufnahmen wirken jedoch besonders eindrucksvoll. weil der gebürtige Harburger die sogenannte High Dynamic Range (HDR) Technik verwendet. Deren Ziel ist es, einen höheren Kontrastumfang herzustellen, indem mehrere, unterschiedlich belichtete Bilder zu einem Foto zusammengefügt werden.
Vor der eigentlichen Ausstellung findet am Freitag, 20. April, bereits die Vernissage statt. DerEintritt ist frei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.