HANNES BAUER`S ORCHESTER GNADENLOS (Rock`n`Roll) Support : TRAVOLTER (Remmidemmi-Rock)

Wann? 05.03.2016 21:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, Harburg, 21073 Hamburg DE
Hamburg: Marias Ballroom | HANNES BAUER`S ORCHESTER GNADENLOS

36 Jahre Laubfroschblues

Udo Lindenbergs Panikorchester Gitarrist Hannes „Feuer“ Bauer startet auch in diesem Jahr mit zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland voll durch. Seit 30 Jahren serviert der Gründer des Erfolgstrios „Bauer, Garn und Dyke“ seinen legendären „Laubfrosch Blues“, der 1979 auf der 1. LP „Sturmfrei “erschienen ist, seinem begeisterten Publikum.
Ebenfalls im Jahr 1979 entdeckte Panikorchester Chef Udo Lindenberg seinen neuen Gitarristen Hannes „Feuer“ Bauer , bei einer Session im Hamburger Club „Chicago“.

MEHR INFOS, KLICK HIER

Seitdem verschärft Hannes Bauer Udo Lindenbergs Programm mit pangalaktischen Gitarrenklängen und tourt nun seit 34 Jahren mit dem Panikorchester durch alle großen Konzerthallen der bunten Republik Deutschland. Hannes Bauer setzt mit seinem „Orchester Gnadenlos“ 1983 den Kult von Bauer,Garn und Dyke fort. Geschmeidig wird das altbekannte Material durch Frischzellentherapie. Unverwüstlicher Blues und Boogie, erdiger Rock´n Roll , unterlegt mit den gnadenlosesten Soli seit der Erfindung der E-Gitarre, gekrönt mit witzig, spritzigen deutschen Texten.

Verstärkt wird Hannes von einem unermüdlichen Baß und einem treibenden Schlagzeug. Die Jungs sind ein wahrlich eingespieltes Team, das sich seit Jahren die Bühne teilt, den Erfolg und auch das letzte Bier. Also schnell das Tanzbein angeschnallt und da hingesaust, wo man losgeht und nicht
rumsteht - zu den Rock´n Roll Musketieren von Hannes Bauer´s Orchester Gnadenlos. Hier kocht der Chef noch selber und mit ihm das gesamte Publikum
__________________
TRAVOLTER

Leute, wichst eure Tanzschuhe ein. Denn eine der fetzigsten Bands im Show-Business kehrt in Marias Ballroom ein – und das schon zum zweiten Mal nach 2013. Bei ihren vielen Auftritten konnten Carsten, Thommek, Börni und Jörni stets beweisen, dass sie nicht nur musikalisch, sondern auch optisch äußerst stilsicher sind.
„Mein Baby fährt mit meinem Cadillac weg“, „Conny und Ronny“ oder „Agnes on the Edge of Town“ sind nur drei Titel aus ihrem Repertoire, die sofort ins Ohr gehen und von dort auch am liebsten nie wieder weg wollen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.