Gefährliche Brücke und lebensgefährliche Treppe

Hamburg: Schulz Karl-Heinz | Die Fußgängerbrücke zwischen Stader Straße und der Straße
Am Radeland wird kaum vom Schnee geräumt. Die Treppe ist total vereist. Der Firma,
die dafür zuständig ist, sollte man den Auftrag entziehen. Ich bekomme auch kein Geld, wenn ich nicht meine Arbeit mache.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.