EXPAND (POST STONER GRUNGE) , FEELING LIKE A MILLION (STONER/GRUNGEROCK) UND SHOTGUN VALIUM (STONERROCK)

Wann? 12.04.2014 21:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, 21073 Hamburg DE
Expand
 
Feeling Like A Million
Hamburg: Marias Ballroom | EXPAND :

Schluss mit Kaspermucke !

Die Geschichte dieses druckvoll daherkommenden Power-Trios liest sich bereits wie das Storyboard zu einem echten Blockbuster. Der Stoff zumindest hat es in sich. Formiert hat sich die Band aus einer Schülerprojektwoche heraus im Jahre 1991. Ort des Geschehens ist das trügerische Nest Bremervörde wo vier Schüler sich in der Projektgruppe „Amerika“ zusammenfanden mit dem Ziel eine amerikanische Punkband zu gründen. Inspiriert von den Ramones, Bad Religion und den Dead Kennedys gelang es den Schülern tatsächlich, ihre Schulleiterin von dem Vorhaben zu überzeugen.

MEHR INFOS; KLICK HIER

Mit nur vier Akkorden ließen sich schnell erste Songs zu einem Demo zusammentragen, die es in sich hatten. Der abschließende Auftritt in der Schulaula war ein Triumphzug. Der Song „Megabyte“ schaffte es seinerzeit bereits weit vor dem www-Zeitalter zu einem ersten lokalen Hit. Wie ein Lauffeuer sprach es sich im Elbe-Weser Raum herum, die ersten Auftritte in kleinen Clubs waren schnell ausverkauft. Mit ihrem Sound und dem dynamischen Zusammenspiel schafft es die bis dahin namenlose Band in die Gazetten des Umlandes und erweiterte schnell ihre Fangemeinde.

Als bei einem ersten Interview mit einer Lokalzeitung die Frage nach dem eigentlichen Bandnamen aufkam, orientierte man sich spontan an dem T-Shirt Aufdruck der Rhythmus-Gitarristen und „Expand“ war geboren. Als „Post-Stoner-Grunge“ betiteln sie ihre eigenwillige Stil-Mixtur aus wuchtigem Sound, geraden Beats und melodischen Gesang.

__________________________________________________

Feeling Like A Million – der Name hätte das Lebensgefühl von Sebo und Ansgar nicht besser beschreiben können, als die beiden im Jahr 2008 den Grundstein für ihr erstes Album legten.

Kennengelernt hatten sich Sebo und Ansgar in Berlin bereits ein paar Jahre zuvor. Neben ihrem musikalischen Background war es vor allem ihre Freundschaft, die beide dazu veranlasste, gemeinsam ihren Weg als Musiker, sowie als eigenständige Produzenten zu beschreiten.

So setzten sie sich beide oft nach der Arbeit zusammen, um bis in die späte Nacht hinein an ihren Songs zu feilen. 2009 gründeten sie das Master Twin Productions Studio, wo sie entspannt in ihrem Home-Recording-Studio schreiben, aufnehmen, und produzieren konnten, um drei Jahre später endlich das erste Album in den Händen zu halten.

Mit ihrem Debüt-Album „Salvation“ setzen Sebo und Ansgar ein Zeichen. Offenbarung und Apokalypse, sowohl in lyrischer als auch musikalischer Form, werden kraftvoll und unermüdlich durch Sebos druckvolle Gitarre und Ansgars energischem Schlagzeugspiel dem Hörer nahe gebracht.

„Salvation“ lädt ein auf eine Zeitreise von Grunge- und Stoner-Rock aus den neunziger Jahren, bis hinein in eine undefinierte und zeitlose Welt voller wuchtiger Akkorde und zugleich hymnischen Melodien. Besonderes Augenmerk widmen Sebo und Ansgar dem Gesang, der die Musik kraftvoll und melodisch, mit immer wiederkehrender, fein abgestimmter Mehrstimmigkeit abrundet.

Vom ersten bis zum letzten Ton hört man Sebos und Ansgars Leidenschaft an der Musik, die den Zuhörer in ihren Bann zieht und erst wieder loslässt, sobald der letze Akkord verklungen ist. „Salvation“ hat es geschafft, trotz einer mehrjährigen Produktionsphase wie aus einem Guss zu klingen, und mit viel Ideenreichtum den Spannungsbogen zu keiner Zeit aus den Augen zu verlieren.

In der Zwischenzeit wurde fleißig nach zwei weiteren Bandmitgliedern gesucht. So kamen bald Vincent am Bass und später Stephan an der zweiten Gitarre hinzu, und endlich steht der frischgebackenen Band Feeling Like A Million nichts mehr im Wege, ihre Songs Live zu präsentieren.
_____________________________________________________

Shotgun Valium präsentieren ihre eigene Musik in unbändiger Spiellaune. Als hätte das Trio aus Erfurt, das sich im Februar 2013 neu formierte, nie etwas anderes gemacht. Dabei liegt in der Energie, die die drei Musiker versprühen nichts Inszeniertes.

Sie wirkt ehrlich – und das macht ihren besonderen Reiz aus. Psychedelisch ist das nur zwischen den Zeilen, denn der Sound von Shotgun Valium ist genauso direkt wie innovativ! Es ist grooviger Experimental/Stoner Rock/ Rock'n'Roll der ohne Schnick-Schnack auskommt und nicht mit ungewöhnlichen Harmonien geizt: effektvolle Musik ohne billige Effekte!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.