Erntedankfest in Pauluskirche

Wann? 02.10.2011 10:00 Uhr

Wo? Pauluskirche, Alter Postweg, 21075 Hamburg DE
Pastor Frank-Ulrich Schoeneberg, Anton Rutterschmitt, Dierk Eisenschmidt, Peter Becker, Frank Woller, Ronald Bartels (v.li.) freuen sich auf den Erntedankgottesdienst. Foto: pr
Hamburg: Pauluskirche | SABINE LANGNER, HARBURG
Am kommenden Sonntag, 2. Oktober, feiert die Paulusgemeinde in Heimfeld ihr diesjähriges Erntedankfest. Organisiert werden der Gottesdienst und das anschließende Fest, wie auch schon in den vergangenen sechs Jahren, vom backenden Handwerk in Harburg und dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt.

„Ich finde, es ist eine schöne Kombination, das Erntedankfest zusammen mit dem backenden Gewerbe zu feiern“, freut sich Pastor Frank Ulrich Schöneberg. „Wir danken an diesem Tag ja Gott für unser tägliches Brot und die Ernte. Da können wir dann auch gleich mal den Frauen und Männern danken, die frühmorgens schon in der Backstube stehen und dafür sorgen, dass täglich frisches Brot in den Regalen liegt.“

Das diesjährige Motto lautet: „Lebendiges Brot für andere“. „Damit wollen wir ausdrücken, dass es auf das Miteinander im Leben ankommt“, erklärt Mitorganisatorin Heike Riemann. „Engagement für andere, nützt allen.“ Wie genau ein solches Engagement aussehen kann, machen die Harburger Bäcker und Konditoren deutlich. Sie backen für den Gottesdienst extra kleine Doppelbrötchen, die beim Abendmahl während des Gottesdienstes miteinander geteilt werden können. Außerdem backen sie Hunderte von Brezeln, die am Sonnabend, 1. Oktober, ab 11 Uhr in der Höhlertwiete zusammen mit einer Einladung für den Gottesdienst an die Harburger verschenkt werden. Und natürlich spenden sie auch wieder die Berge von Butterkuchen für das Fest im Gemeindehaus. .

Mit von der Partie sind in diesem Jahr auch der Harburger Gospelchor unter der Leitung von Uwe Heynitz, die Jugendtheatergruppe der St. Petrus-Gemeinde und die Stadtteildiakonie Harburg und Heimfeld.

Der Gottesdienst in der St. Pauluskirche beginnt um 10 Uhr. Anschließend ist im Gemeindehaus am Petersweg bis 13 Uhr ein Fest für die ganze Familie geplant. Neben Spielen und vielen Begegnungen steht vor allem ein gemeinsames Mittagessen mit Erbsensuppe und Butterkuchen auf dem Programm. Die Kollekte ist in diesem Jahr für die Stadtteildiakonie in Harburg und Heimfeld bestimmt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.