DIE TRAKTOR PLUS : PLUDO UND BACK WITH DARKNESS

Wann? 28.03.2013 21:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, 21073 Hamburg DE
DIE TRAKTOR
 
BACK WITH DARKNESS
 
PLUDO
Hamburg: Marias Ballroom | DIE TRAKTOR " WIR HELDEN "

Homepage, klick hier :
Mal anhören, klick hier :
Mal anschauen, klick hier :
Facebook, klick hier :

Supermann ist nicht in Sicht, Batman hockt schwermütig in der Batcave, Elvis ist tot und Jesus hat
sich seit über zwei Jahrtausenden nicht mehr blicken lassen. Man kann an Superhelden glauben oder
nicht, Helden des Alltags gibt es jedoch tatsächlich, auch wenn man kaum über sie spricht. Die
Traktor haben „Helden“ zum Thema ihres zweiten Albums gemacht. „Im Nachhinein fiel uns auf, dass
sich viele unserer Texte um Helden drehen. Ob es der Aussteiger ist, der den Mut hat, alles hinter sich
zu lassen; ob es eine von ihren Eltern verstoßene Außenseiterin ist, die Straßenpunks hilft oder ob
unglücklich Liebende auf ihre Retter hoffen, sie alle tauchen in unseren Liedern auf“, erläutert Sänger
Arne die Wahl des Titels.
Der zweite volle Longplayer der Frankfurter ist ein Neuanfang und so weht eine frische Brise durch
alle elf Songs. Der Ehrgeiz des langlebigen Quartetts war es, seinen vielgelobten Live-Sound endlich
auch auf Platte zu bekommen. Eine Schlüsselrolle fiel dabei Produzent und Mixer Kurt Ebelhäuser
(Donots, Blackmail, Scumbucket u.a.) zu, der alle Instrumente samt Gesang klar und kräftig klingen
lässt. Weiteren Schwung erhalten Die Traktor durch ihren vor kurzem eingestiegenen Gitarristen
Pedro. „Er war unser Wunschgitarrist“, freut sich Trommler Harrison über den Einstieg des
Brasilianers. „Pedro hat, mit seiner Vorliebe für Surf Punk und Hardcore, dem gesamten Bandsound
einen Tritt in den Allerwertesten versetzt.“
Die vier Hessen kommen vom Punkrock, daran lässt „Helden“ keinen Zweifel. Doch damit begnügen
sie sich nicht, sondern erweitern ihren Sound in Richtung Rock´n´Roll, Melodic Punk und poetische
Balladen. Zu den Vorbildern der vielseitigen Kapelle zählen u.a. Punkbands wie NOFX, Social
Distortion, Rise Against sowie Country-Legende Johnny Cash. Doch auch an deutschen Künstlern wie
etwa Turbostaat, Frau Potz und Jochen Distelmeyer finden einzelne Die-Traktor-Mitglieder Gefallen.
Die Scheibe beginnt mit der portugiesischen Tirade „Anúnicio“ aus dem Mund von Pedro, der natürlich
jede Menge brasilianischen Humor hinein packt. Auch im Titelsong „Helden“ spielt Pedro eine
tragende Rolle, einfach großartig, wie er im Mittelteil seine cremige Surf-Punk-Gitarre erklingen lässt.
Die ausgefeilt stürmischen Rhythmen von Schlagzeuger Harrison sorgen, eingehakt mit dem soliden
Bass von Gründungsmitglied Stan, für enorme Schubkraft. Und Arnes leidenschaftliche Stimme setzt
dem fetten Instrumentalsound die Krone auf.
Mit „Ich bin raus“ folgt ein schwerer Rocker, der das um sich greifende Burn Out Syndrom
thematisiert. „Viele Menschen haben das Gefühl, in einer Maschine zu stecken und auszubrennen“,
beschreibt Arne das Motiv des Textes. „Ich finde es bewundernswert, wenn es jemand schafft, aus
seinem Alltag auszubrechen.“ Das griffige „Ein Leben am Strand“ dreht sich um Seefahrt und einen
Matrosen, der auf See geblieben ist. Seine Braut wartet vergeblich auf ihn. (Zitat: „Schiffe ohne Hafen,
ohne Ziel und Wiederkehr / Menschen ohne Hoffnung und die Blicke leer“).
HELDEN !!
On - TOUR 2012/13
Stephan Fladung
Alt- Eschersheim51
D-60433 Frankfurt
Web: www.dietraktor.de
Mail: stephan@dietraktor.de
Mehr Infos, Pressekritiken und Fotos gibt es unter www.dietraktor.de! Paket und Briefsendungen bitte an folgende Adresse:
Die Traktor – Arne Schneider – Mainpfortstr. 11 – 55246 Mainz-Kostheim – info@dietraktor.de
Gleich drei Lieder („Es wäre anders“, „Du bist mein Karma“, „Die Zeit steht still“) befassen sich mit der
Liebe in diversen Facetten. „Die geliebte Person wird von uns oft vergöttert, in sie setzen wir alle
unsere Hoffnungen“, ordnet Arne die Liebesballaden in den Helden-Kontext ein. Einer anderen
Zielrichtung folgt „Privatsphäre“, es nimmt die Musikindustrie aufs Korn. „Der Star, wie er von der
Musikindustrie verkauft wird, kann ein armes Schwein sein. Er steht im Rampenlicht, aber hinter den
Kulissen geht´s ihm mies, er ist auch nur ein Rädchen in einer Mühle“, beschreibt Harrison eine
mögliche Deutung des Lieds.
Die Traktor gründeten sich vor über zehn Jahren. Ihren Namen verdanken sie der (verständlichen)
Verwirrung eines amerikanischen Bekannten, der mit den deutschen Artikeln (der, die, das)
durcheinander kam. In den Anfangsjahren beschränkten sich die Hessen darauf, knackige EPs statt
kostspieliger Alben aufzunehmen. Im Abstand von zwei Jahren erschienen „Schlaflos“ (2001), „Wieder
zu Hause“ (2003) und „Harter Tobak“ (2005). Drei Jahre später kam ihr erstes Album „Debüt“ heraus.
„Wir hatten gemerkt, dass wir mehr zu sagen haben, inzwischen können wir ein ganzes Album mit
Substanz füllen“, so Harrison.
Zwei Konstanten ziehen sich durch die erfreuliche Karriere von Die Traktor, da wäre a) die
ungebrochene Vorliebe für handgemachte Musik und Ehrlichkeit in den Texten und b) die Ablehnung
der Musikindustrie mit ihrer Tendenz zu Entfremdung, Bürokratie und Klischees. Der Vierer lehnt die
GEMA rundheraus ab, organisiert sein eigenes Label und hält stolz nahezu alle Fäden seiner Karriere
selbst in der Hand.
Von griechischen Sagen bis zum Hollywoodkino waren die Menschen stets fasziniert von Helden und
ihren Wundertaten. Mit diesem Heldentum haben Die Traktor nichts am Hut, denn für sie sind letztlich
alle Menschen Helden.


PLUDO

Homepage, klick hier :
Facebook, klick hier :
Mal anhören, klick hier :
Mal anschauen, klick hier :

2012 kommen die 3 Hamburger mit ihrer ersten EP mit großen Schritten auf die Bretter dieser Welt. Diesmal nicht nur energiegeladen produziert und aufgenommen, sondern auch kostenlos den Massen zur Verfügung gestellt. So erscheint ihre neue EP im Mai und wer Pludo kennt, weiß, dass sie es lieben auf der Bühne so richtig Gas zu geben und genau das, soll sich auf der neuen EP auch musikalisch wiederspiegeln.

Ohne die powervollen Songs unnötig mit technischem Quatsch zu überladen, konzentrieren sie sich diesmal voll und ganz darauf, ihre Motivation und Leidenschaft puristisch und lyrisch auch auf Platte rüberzubringen.

Ab Mitte 2012 gehts dann mit der erfolgversprechenden EP auf Tour durch den Norden der Republik.


BACK WITH DARKNESS

Homepage, klick hier :
Mal anhören, klick hier :
Mal anschauen, klick hier :
Facebook, klick hier :

Drückende Gitarrenwände gepaart mit einer geballten Ladung Power und der ausdrucksstarken Stimme Melanie von Holtens, lassen den Eindruck entstehen, als wären Skunk Anansie heimlich eine Liaison mit Doro Pesch eingegangen.

Den eingeschlagenen Weg weiter verfolgend, erforschen die Hanseaten noch konsequenter den Grenzbereich zwischen deftigem Alternative Rock und feurigen Metal-Attacken.

Aufbrausend und emotional, verstörend und gleichwohl eingängig führen Back With Darkness Gegensätze zusammen und schaffen so ihre eigene Definition des Rock`n`Roll - mit Power, Herz und Verstand!

Von Ihren Fans liebevoll BWD genannt, legen Back with Darkness live die Vollgasgarantie gratis dabei:

rockbar, tanzbar, aber auch mal poppig donnern der stimmgewaltige Bühnenvulkan Melle und die Jungs dem Publikum ein sattes Ding zwischen die Augen, bis auch der Letzte im Saal ergeben seine Matte schwingt!




Veranstaltungsort

Location:
Marias Ballroom / Eintritt: 7€ - Website
Straße:
Lassallestraße 11
PLZ:
21073
Stadt:
Hamburg-Harburg

Marias Ballroom Website
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.