Bonsoir, Monsieur Sax: Konzert zum 200. Geburtstag von Adolphe Sax

Wann? 01.06.2014 17:00 Uhr

Wo? St. Johanniskirche, Bremer Straße 9, 21073 Hamburg DE
Andreas Gärtner und Cornelia Schünemann
Hamburg: St. Johanniskirche |

Werke und Arrangements für zwei Saxophone, Gesang und Orgel/Klavier von Johann Seb. Bach, Jean B. Singelée, Edward Elgar, Modest Mussorgsky, Astor Piazzolla, Andreas Gärtner u. a.

Sonntag, 1. Juni 2014 um 17.00 Uhr in der St. Johanniskirche, Bremer Straße 9 in Harburg. Eintritt frei.

Cornelia Schünemann, Saxophon und Gesang
Frank Meiller, Saxophon
Andreas Gärtner, Orgel und Klavier


Die klassische Saxophonistin und Sopranistin Cornelia Schünemann und der hauptamtliche Kirchenmusiker Andreas Gärtner (Hamburger Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst) konzertieren gemeinsam seit 2003 und sind u. a. regelmäßig
in den Hamburger Hauptkirchen St. Petri und St. Michaelis ("Hamburger Michel") zu hören. Ihre sorgfältig konzipierten Programme für Saxophon und Orgel mit der speziell auf den Kirchenraum bezogenen Klangentfaltung rufen bei ihren Zuhörern immer wieder große Begeisterung hervor.

Da es für die Besetzung Saxophon und Orgel wenig Originalliteratur gibt, haben die beiden Musiker es sich zur Aufgabe gemacht, Werke der Vokal- und Instrumentalmusik für diese Kombination selbst zu bearbeiten. Durch diese Arrangements wirken auch bekannte Werke überraschend neu, durch ihre sensible Interpretation aber dennoch authentisch - so, als ob sie tatsächlich für diese Besetzung geschrieben worden wären.

Frank Meiller lebt und arbeitet als Saxophonist, Bandleader und Musikproduzent in Hamburg. Er studierte u.a. bei Herb Geller (USA) und Claude Gerard (Hannover). Frank Meiller arbeitete als erster Saxophonist bei der "Cats"-Produktion, ist Bandleader der "Frank Meiller Band" sowie der Band "Moonlight Affair". Der Saxophonist ist Grenzgänger zwischen Jazz und Klassik und verbindet in seinen Konzerten beides erfolgreich miteinander.

Adolphe Sax, der Erfinder und Konstrukteur des Saxophons, wurde am 6. November 1814 geboren. In ihrem Konzert am 1. Juni nehmen die drei Musiker Bezug auf seinen 200. Geburtstag und stellen das Saxophon sowohl in klassisch-romantischen Kompositionen als auch in ungewöhnlichen Bearbeitungen mit Jazz-Einflüssen vor.

Konzertduo
Frank Meiller
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.