Asyl im Audimax 1

Wann? 08.10.2011 20:00 Uhr

Wo? Audimax 1, Schwarzenbergstraße 95, 21075 Hamburg DE
Cantaloop wagt sich an anspruchsvolle fünf- bis zwölf-stimmige Arrangements. Foto: pr (Foto: Foto: pr)
Hamburg: Audimax 1 |

Obwohl das eigene Gebäude geschlossen ist, macht der Rieckhof
mit bei der „1. Südkultur Music Night“ am 8. Oktober

Erst Ende Oktober werden die langwierigen Sanierungsarbeiten im Rieckhof abgeschlossen sein. „Ab 1. November legen wir wieder los“, verspricht Geschäftsführer Jörn Hansen. Um auch am 8. Oktober an der „1. Südkultur Music Night“ teilnehmen zu können, wurde ein Ausweichquartier gesucht - und gefunden. Die TU Harburg gewährt „Asyl“. Im Audimax 1, Schwarzenbergstraße 95, kann der Rieckhof am Sonnabend um 20 Uhr die „Nacht der Chöre“ präsentieren. Mit dabei: „SingING „(Chor der TU Harburg), der Marmstorfer Chor „SingAsong“ sowie der Popchor „Cantaloop“.
Seit sich eine Handvoll Studenten im November 2007 dachte, es sei an der Zeit, einen Chor an der TU Harburg auf
die Beine zu stellen, gibt es
„SingING“, mittlerweile ein vierstimmiger Chor mit etwa 40 Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Dennis Bischoff. Das Repertoire des Chores umfasst alles, was Spaß macht; von Pop über Jazz bis Gospel, Altes und Moderne.
„SingAsong“ gründete sich im Mai 2000 als junger „Ableger" der Liederfreunde Marmstorf. Von Oldies über Hits aus den 80ern bis hin zu aktuellen Songs aus den Charts verfügt der rund 35 Mitglieder starke Chor über ein umfangreiches Repertoire.
Der Ottenser Popchor „Cantaloop“ freut sich auf den Sprung über die Elbe. Der Streifzug durch das große Pop-ABC führt die A-Cappella-Interpreten von B wie Beyonce und die Beatles über C wie Regy Clasen oder Chaka Khan und M wie George Michael bis hin zu R-ajaton und S-ting.
Ausführliche Infos über das ganze Programm der „Südkultur Music Night“ gibts unter www.sued-kultur.de. Der Eintritt für alle Veranstaltungen beträgt einmalig drei Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.