AMERICAN WEST (Post Americana) from Portland, Oregon

Wann? 09.02.2017 20:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, Harburg, 21073 Hamburg DE
Hamburg: Marias Ballroom | "The American West" präsentiert sein neues Debut Album The Soot Will Bring Us Back Again, am 17.März 2017. Seine Musik basiert auf Leidenschaft und Mut, Herzschmerz, Verwüstung und Seele. Der Großteil der Aufnahmen entstand innerhalb von drei Tagen in den Hallowed Halls in Portland, live aufgenommen auf einem Zwei-Zoll-Band mit der Hilfe von Jordan Richter (Band Of Horses, Legendary Shack Shakers, Plastic Ono Band). The Soot Will Bring Us Back Again vereint, mit typischem Fingerpicking, die Sehnsuchtsharmonik der West-Coast-Folk-Songs mit dem rauchigen Klang der Country- Pedal-Steel-Gitarre. Im Zentrum steht dabei immer die typisch wilde, zerklüftete Poesie von Song-Writer Matthew Zeltzer.

Matthew Zeltzer stammt, wie der bekannte und von ihm geschätzte Autor John Steinbeck, aus Kalifornien, einem Land der Farmer und der Arbeiterklasse der Küstenstädte, wo eine Jahrhundert-Dürre fast zum Alltag der Menschen wurde und zugleich ihre größte Bedrohung darstellte. Diese karge Wüstenlandschaft dient Zeltzer als Erfahrungshintergrund seiner Songs von Liebe und Leid auf der Schwelle zur Umweltkatastrophe.

Seine Lieder entstanden größtenteils mit Ende Zwanzig, als er in Half Moon Bay, einer kalifornischen Küstenstadt, in einem Wohnwagen auf einer Bio-Farm lebte. Die Tatsache, dass im Zweiten Weltkrieg, aufgrund der Dürre, der Baumwollanbau der Viehzucht weichen musste, taucht als Echo der Isolation und Einsamkeit in seinen Liedern “Ghost Town’s” und dem von Grimms Märchen inspiriertem Song “Patience, Young Conquistador.” auf. Zeltzer trug 2015, bei seiner Rückkehr nach Portland diese Vision mit sich und brachte mit seinem Song “Let Me Love You Like a Pauper Does” zeitlose pastorale Elemente in eine unbestimmte Gegenwart, inspiriert durch Songs von Townes van Zandt und Leonhard Cohen, in welchen ein Ranger mit ansehen muss wie sein Land vom Landfeuer verschlungen wird. Ebenso “Goddamn the Westward Man”, ähnlich eingängig und stimmungsvoll wie eine Neil Young Single aus den 70ern, untersucht den Mythos des Vordringens nach Westen und der endlosen Weite, die sich in der amerikanischen Seele spiegelt.

Seine Lieder erzählen von menschlichen Erfahrungen, aber auch von Amerika - seiner Geschichte, seinem Land, seiner Vorgeschichte, seiner Zukunft. Hört man Soot Will Bring Us Back Again, dann fühlt man sich beinahe auf ein unfruchtbares Stück Land, dass auf einem Berg liegt, versetzt. Und während man dort in einem Wohnwagen lebt, kämpft man mit seinem Leid. Und Tom Joan wundert sich, über das Vergehen der Zeit.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.