A MIGHTY METAL AXE MIT : BLACKHAWK (HEAVY METAL), GROBROCK (HARDROCK)

Wann? 26.09.2014 21:00 Uhr

Wo? Marias Ballroom, Lassallestraße 11, 21073 Hamburg DE
Hamburg: Marias Ballroom | BLACK HAWK :

BLACK HAWKwurden anfang der achziger Jahre in Mölln gegründet, nach mehreren Demos erschien im Jahr 1989 das erste Album „First Attack“.

MEHR INFOS, KLICK HIER

Mitte der neunziger gab sich die Band eine Auszeit, im Jahre 2004 fand sich die Band wieder zusammen um weiter die Metalwelt zu erobern! 2005 erschien das selbstproduzierte Album „Twentyfive“, ein Plattenvertrag bei Karthagorecords folgte.

Seitdem erscheinen regelmäßig gute Metal-Alben wie „Dragonride, The Invasion, Straight To Hell und das am 25.10.2013 über PureunderGround erschienene neue Album „A Mighty Metal Axe“. Wer sich bei Judas Priest, Iron Maiden und all den 80er Heroes wohlfühlt liegt bei BLACK HAWK genau richtig!
Metal On!

BLACK HAWK sind:
Udo Bethke – Gesang
Günny Kruse – Gitarre
Thorsten „Thor“ Bettge – Gitarre
Michael „Zottel“ Wiekenberg – Bass
Dan Schamschor – Drums
__________________________________________________________

GROBROCK :

Zurück zu den Wurzeln und Hamburg wieder zu dem machen, was es vor rund 50 Jahren schon einmal war: zum Rock’n'Roll-Epizentrum. Dabei ist der Name Programm. Die Erfahrungen zahlreicher Auftritte in diversen Bands haben gezeigt: Je einfacher die Musik, desto größer der Spaß, sowohl bei den Zuhörern als auch bei der Band. Grobrock haben diese Ideen aufgegriffen, fröhnen hemmungslos ihrer Leidenschaft und bedienen sich dabei ungeniert ihrer Vorbilder wie AC/DC oder Motörhead, dabei allerdings immer eigenständig und – ganz wichtig – mit deutschen Texten und mit norddeutscher Attitüde!

Die Musiker sind bekannt. Sänger Timmy “Die Töhle” Anderson war lange Jahre Frontmann von “Most Wanted” und ist immer noch bei “OAKK”, “Disorder” und “Dark Tequila” zu erleben. Gitarrist und Sänger Tim ist Lead Gitarrist bei “Unveiled Phobia” und bei “Guardians of forgotten Times”, Basser BigNeisi zupfte bei “Crystal Shark” und “Five Double Three” und Drummer Joe, der früher unter anderem bei “Nycromatic” und “Chain-Re-Action” an der Schießbude saß, war bis vor Kurzem auch bei “Admiral von Schneider” zu hören.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.