400 Schüler, ein Konzert

Peter Schuldt (M.) inmitten seiner jungen Sänger. Foto: pr
Hamburg: Friedrich Ebert Halle |

Der Chor YoungClassX lädt für Mittwoch, 15. April, in die Friedrich-Ebert-Halle

Von Karin Istel. Schon mal den Hit „Happy“ von Pharrell Williams gehört, wie ihn 400 Teens und Twens schmettern? Dieser – und viele weitere Hits - werden am Mittwoch, 15. April, um 18 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle beim Frühlingskonzert der „Young ClassX“ geboten.
„Das Besondere am Stadtteilkonzert ist, dass die Chöre nicht nur mit Einzeldarbietungen glänzen, sondern dass Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 13 in einem großen Stadtteilchor gemeinsam auf der Bühne stehen“, freut sich Peter Schuldt. Er ist der Gründer und Leiter des Chores „The Young ClassX“.
Dem Chor gehören 3.000 Kinder und Jugendliche aus insgesamt 25 Hamburger Schulen an. Das mehrfach ausgezeichnete Musikprojekt entstand in Zusammenarbeit mit der Schulbehörde. Darüberhinaus bietet das Projekt Young ClassX auch ein großes Jugendsinfonie-
orchester, kleinere Ensembles oder eine Entdeckertour durch die örtliche Musiklandschaft mit dem MusikMobil an. Alle Angebote sind für die Schüler kostenlos.
Beim Frühlingskonzert am Mittwoch in der Ebert-Halle werden Chorsänger aus sechs Schulen im Süderelberaum auftreten. Sie kommen aus der Harburger Goethe-Schule, der Grundschule Neugraben, der Nelson-Mandela-Schule Wilhelmsburg, der Stadtteilschule Finkenwerder sowie den Stadtteilschulen Süderelbe und Fischbek-Falkenberg aus Neugraben und Fischbek.
Die Schüler werden ein breit gefächertes Programm zu Gehör bringen: Es wird von Hits wie „Happy“ und deutschen Popsongs bis hin zu bekannten Stücken wie „Heute hier, morgen dort“ und „Kleine Helden, große Legenden“ reichen.
Der Eintritt an der Abendkasse für dieses Chorerlebnis der Extraklasse kostet zwei Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.