Unverhofft kommt oft

Wann? 20.02.2012 15:00 Uhr

Wo? Behindertenarbeitsgemeinschaft Harburg, Seeveplatz 1, 21073 Hamburg DE
Hamburg: Behindertenarbeitsgemeinschaft Harburg | Was soll gemacht werden, wenn man sich nach einem Unfall oder wegen Krankheit nicht selbst mehr äußern kann – und was nicht ? Menschen in dieser Situation, in der sie nicht mehr für sich selbst entscheiden können, sind besser dran, wenn sie sich vorher mit dem Thema auseinandergesetzt haben.
Zu dem Thema "Ich sorge vor!" trifft sich am Montag, den 20. 02.2012 die
Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige um 15 Uhr
im Büro der Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg e.V.
Marktkauf Harburg, 1. Stock. Seeveplatz 1.

Kommen Sie gerne, um mit anderen Menschen in ähnlicher Lage ihre Fragen zu Vollmachten, Patientenverfügungen und Betreuungsverfügungen und ähnlichem zu besprechen.
Siehe auch: www.bag-harburg.de
bei Nachfragen: Tel: 040 767952-0


In der darauf folgenden Woche findet auch wieder die Einzel-Beratung durch Profis vom Betreuungsverein Harburg Insel e.V. statt: kommen Sie zum persönlichen Gespräch am Dienstag, d. 28.2. 2012 zwischen 9.00 und 11.00 Uhr in die Räume der Behinderten-AG im Marktkauf.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.