Ikonenmalkurs für jung und alt

Frau Voß beim Malen einer Ikone
Hamburg: VHS-Zentrum Harburg | Hamburg - Die Volkshochschule Bezirk Harburg bietet einen 7tägigen Ikonenmalkurs an. Der Kurs findet einmal wöchentlich, jeden Mittwoch vom 25. März 2015 bis 29. April in der Zeit von 16 bis 19 Uhr statt. Die KursteilnehmerInnen stellen unter der fachkundigen Hilfe der Ikonenmalerin Kirsten Voß eine eigene Ikone her. Sie lernen, wie man die Vorlage einer alten Ikone nutzen kann, um Linien und Farben genau zu reproduzieren. Vom Bildaufbau, über die Vergoldung bis hin zum Anmischen geeigneter Pigmentfarben wird im Kurs alles genau erklärt und praktisch erfahrbar gemacht. Am Ende des Kurses trägt jedeR TeilnehmerIn eine eigene Ikone nach Hause. Die Kursnummer für den Ikonenmalkurs lautet: F10236SHR02
Näheres auch unter 040 79028523 (Kirsten Voß)

Die Ikonenmalerin und Kursleiterin Frau Voß erklärt:
"Mein jahrzehntelanges Studium der Ikonenmalerei auf Kreta erweckte in mir ein tiefes Verständnis für diese schöne Form christlicher Malerei. Als Hamburgerin erfuhr ich naturgemäß eine westliche Prägung des Christentums. Die Ikonenmalerei empfand ich als große Bereicherung. Da bereits mein Großvater malte, lag es sozusagen in meinen Wurzeln, mich tief in Farbe und Aussage dieser Form der Malerei einlassen zu können."

Kirsten Voß hat sich auf die Reproduktion alter Ikonen spezialisiert. Die Hamburger Kunsthandwerkerin lebte fast 15 Jahre auf Kreta, wo sie das Handwerk der Ikonenmalerei von heimischen Meistern lernte. Ihre Motivvorlagen entnimmt sie aus alten Kirchen und Klöstern, Museen, Sammlungen und Katalogen. Seit 2010 lebt Frau Voß wieder in Hamburg. Im Süden der Stadt betreibt sie ein Wohnatelier. Interessierte sind nach vorheriger Anmeldung willkommen und können sich ihre Ikonen und die Werkstatt anschauen.
Mittlerweile hat Voß eine eigene Ikonensammlung von Abschriften alter Ikonen aus über 12 Jahrhunderten aufgebaut.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.